Stöger vor Einigung mit Wr. Neustadt

Trainerwechsel

Stöger vor Einigung mit Wr. Neustadt

Wer wird Schöttel-Nachfolger bei Wr. Neustadt? Fast alles spricht für Peter Schöttel.

Wr. Neustadts Präsident Manfred Rottensteiner ist ein Fan von Stöger. Sie kennen einander seit ihrer gemeinsamen Zeit bei der Austria unter Frank Stronach. 2006 holte der 65-fache Teamspieler mit den Veilchen das Double. Jetzt soll Stöger Nachfolger von Peter Schöttel werden. Verhandlungen hat es bereits gegeben.

Verhandlung
Stöger: „Es war ein gutes Gespräch. Aber über die Details haben wir noch nicht geredet.“ Denn: Stöger ist noch GAK-Trainer (Vertrag bis 2012). In der Regionalliga Mitte führte er die Grazer von Rang 7 an die Spitze. Morgen gastiert er in Pasching. Erst am Mittwoch wird weiterverhandelt. Thema: Budget und Planung der Wr. Neustädter. Stöger: „Ich weiß zwar, dass ich keine Startruppe bekomme, aber es muss einen Handlungsrahmen geben, um den einen oder anderen Spieler holen zu können. Der Klassenerhalt muss trotz Sparplänen realistisch sein.“

Kein Problem stellen die Ablöseforderungen des GAK und die Causa Manfred Schmid dar. „Ich hoffe, Schmid lässt noch mit sich reden und bleibt doch. Er könnte mir sicher sehr helfen“, sagt Stöger.