US-Team startete WM-Countdown

Fußball

US-Team startete WM-Countdown

Ungar Vad leitet am Dienstag Österreich gegen USA.

Die US-Nationalmannschaft hat ihre Vorbereitungen auf die WM 2014 am Freitagabend in Schottland mit einem 0:0 begonnen. Weiter geht es für die Truppe des deutsch-österreichischen Trainer-Teams Jürgen Klinsmann und Andreas Herzog am Dienstag in Wien. Schon vor dem Match gegen Österreich steht fest, dass die USA statistisch gesehen 2013 das beste Länderspieljahr der Geschichte absolviert haben.

Denn im laufenden Jahr halten die US-Boys bei 16 Siegen, drei Unentschieden sowie drei Niederlagen und übertreffen damit auf jeden Fall die bisher besten Jahre 2005 und 2012. US-Head-Coach Klinsmann zog nach dem Schlusspfiff in Glasgow ein zwiespältiges Resümee. "Nach einer zu langsamen, zu wenig zwingenden ersten Spielhälfte haben wir in der Pause einiges korrigiert. Danach hatten wir mehr Tempo, einen höheren Rhythmus und hatten auch genügend Chancen auf den Sieg. Unterm Strich geht das Ergebnis in Ordnung", meinte der Deutsche, dessen Team nach 17 Partien bzw. erstmals seit dem 0:0 am 26. März gegen Mexiko wieder ohne erzieltes Tor blieb.

In der 53. Minute rettete US-Goalie Tim Howard, der zum 34. Mal in einem Länderspiel ohne Gegentor blieb, mit einer tollen Parade bei einem Freistoß von Robert Snodgrass das Remis. Der Schlussmann des englischen Premier-League-Clubs Everton hofft nun im letzten Match des Jahres in Wien auf einen Sieg. "In Österreich wartet ein hartes Auswärtsmatch auf uns. Wir wollen aber das Jahr mit einem Sieg und einem guten Gefühl beenden", sagte Howard vor der Weiterreise nach Wien.

Mit dabei wird auch Rapid-Legionär Terrence Boyd sein. Der Stürmer wurde vor 21.000 Zuschauern in Glasgow in der 90. Minute eingewechselt und kam damit zum elften Länderspiel-Einsatz seiner Karriere.

Aufstellung USA: Howard - Evans (72. Lichaj), Gonzalez, Cameron, Beasley - Bradley, Jones (62. Diskerud) - Bedoya (81. Wondolowski), Kljestan (62. Johannsson), Johnson (62. Shea) - Altidore (90. Boyd)

Das freundschaftliche Fußball-Länderspiel Österreich gegen die USA wird am Dienstag (20.45 Uhr/live ORF eins) in Wien vom ungarischen Schiedsrichter Istvan Vad geleitet. Der 34-Jährige ist seit 2007 FIFA-Referee und pfeift zum ersten Mal ein Match des ÖFB-Teams. Am 6. November 2013 war Vad bei der 0:4-Niederlage der Austria in der Champions League in Madrid gegen Atletico im Einsatz.

Ungar als Schiedsrichter
Vad hat im Juli 2010 auch das 1:1 von Red Bull Salzburg in der Champions-League-Qualifikation auf Zypern gegen Omonia Nikosia geleitet. Vad gilt unter Ungarns Schiedsrichtern als Nummer zwei hinter Viktor Kassai. In Wien wird er an den Seitenlinien von seinen Landsleuten Robert Kispal und Oszkar Lemon unterstützt. Als vierter Offizieller fungiert mit Tamas Bognar ebenfalls ein Ungar.