Wallner rettet Bullen in letzter Minute

1:1-Unentschieden

Wallner rettet Bullen in letzter Minute

Remis im Duell Meister gegen Vizemeister. Sturm bis Minute 88 in Führung.

Am Sonntag lag der erste Erfolg von Sturm über die Bullen seit Mai 2009 in der Luft. Bis zur 87. Minute führten die Grazer 1:0. Dann sah Haas Rot – und Wallner jagte einen Freistoß ins Tor. Dramatik!

Salzburg glich einem Lazarett
Schwegler, Ulmer, Lindgren und Svento wurden vom Magen-Darm-Virus niedergestreckt. Hierländer, Leitgeb und Hinteregger konnten immerhin auf der Bank sitzen. Spott und Hohn von den Sturm-Fans: „Red Bull verleiht Durchfall“, schrieben sie auf ein Transparent.

Bullen-Trainer Moniz ließ Super-Talent Savic (17) im Mittelfeld ran. Aber man merkte, dass den Salzburgern die Frische fehlte. Ohne Alan (gesperrt) ging auch im Angriff wenig.

Sturm war einen Hauch aktiver – obwohl Coach Foda durchmischte und Säumel eine Verschnaufpause gönnte. Bodul spielte statt Szabics.

Nach vier Minuten die erste dicke Möglichkeit für Sturm: Kienast ist halbrechts frei, umkurvt Sekagya, zieht ab – und Bullen-Keeper Gustafsson zeigt eine echte Glanzparade.

Von Salzburg war lange Zeit rein gar nichts zu sehen. Erst in der 23. Minute nimmt sich Cziommer ein Herz, geht an Weber vorbei und jagt den Ball mit links knapp über die Latte.

Gefoulter Kienast tritt zum Elfmeter an und trifft
Brütende Hitze (über 30 Grad), aber das Match selbst war eher lau. Weder Salzburg noch Sturm machten vor 10.100 Zusehern richtig Dampf. Nur Foda lief heiß, gab an der Outlinie lautstark Anweisungen.

Kurz vor Seitenwechsel die zweite große Chance der Grazer, als Wolf allein aufs Bullen-Tor zuläuft und kläglich vergibt.

Zur Pause ist Schluss für den jungen Savic. Moniz bringt Leitgeb.
Dann die Führung für Sturm: Sekagya legt den durchbrechenden Kienast – Elfer. Kienast tritt selbst an, macht das 1:0 (49.).

Danach bestimmte Salzburg das Spiel, drückte. Hektik im Finish: Der eingewechselte Haas rempelt Jefferson, fliegt vom Platz (84.). Und Wallner erzielt per Freistoß das 1:1 (88.).