blatter

Keine Bedenken

WM 2010 laut Blatter möglicherweise auf Kunstrasen

Wegen des südafrikanischen Klimas ist es für FIFA-Boss Blatter denkbar, teile der WM 2010 auf Kunstrasen auszutragen. Er hat keine Bedenken.

Die Fußball-WM 2010 könnte laut FIFA-Präsident Joseph Blatter teilweise auf Kunstrasen ausgetragen werden. Aufgrund der klimatischen Bedingungen sei in manchen Stadien ein Plastik-Untergrund denkbar, erklärte der Schweizer am Rande der Tagung des International Football Association Board (IFAB) in Gleneagles und wischte alle Bedenken gegen Kunstrasen vom Tisch.

"Fußball auf Kunstrasen ist die Zukunft. Die einzigen Gegner sind Menschen, die nie darauf gespielt haben", meinte Blatter. Eine definitive Entscheidung über die Rasen-Beschaffenheit der WM 2010 soll nach dem Confederations Cup 2009 fallen.