Deutschland holt sich Gruppensieg

Frauen-WM

Deutschland holt sich Gruppensieg

Deutschland gewinnt gegen 10 Französinnen 4:2, sichert sich Gruppensieg.


Einen nervösen Start erwischten die deutschen Frauen gegen Frankreichs Nationalkickerinnen. Vor den ausverkauften Rängen des Borussia Parks kämpften die DFB-Mädels Dienstag im direkten Duell um den Gruppensieg – und das ohne Star-Stürmerin Brigit Prinz. Bundestrainerin Silvia Neid ließ die dreifache Weltfußballerin mit Ladehemmung auf der Bank schmoren.

Dafür durfte Lira Bajramaj erstmals von Beginn an ran. Und die sorgte gleich für die erste kleine Möglichkeit. Ihr Schuss aus 13 Metern in der 12. Minute wurde aber von Frankreichs Keeperin Sapowicz abgeblockt.

DFB-Frauen verdient mit 2:0-Führung in die Pause
Die Deutschen legten ihre Nervosität ab. Der Befreiungsschlag kam von Garefrekes: Peter brachte einen Freistoß von halblinks in den Sechzehner, Garefrekes köpfte wuchtig ins linke Eck – 1:0 (25.) für Deutschland!

Die DFB-Girls spielten von da an befreit auf, die „Equipe Tricolore“ hingegen wirkte wie gelähmt. 32. Minute: Laudehr flankte von links, Grings war schneller als Renard und machte per Kopf das verdiente 2:0.

Etwas zu locker kamen die Deutschen nach Seitenwechsel aus der Kabine. Dafür legten die Französinnen nach. Nach einer Ecke kam die eingewechselte Delie (56.) zum Kopfball, da hatte DFB-Torhüterin Angerer keine Chance 1:2.

Keeperin Sapowicz zieht Notbremse und sieht rot
Auch Bajramaj versuchte es: Im Strafraum lupfte sie den Ball an Sapowicz, die Keeperin zog die Notbremse und sah dafür die rote Karte (65.) – für sie kam Deville ins Tor. Kein Problem für Grings, die den Fouelfmeter sicher zum 3:1 (68.) verwandelte

Die Partie war danach an Dramatik kaum zu Überbieten. Frankreich verkürzte nach einer Ecke durch Georges (72.) zum 2:3. Eine Minute später fast der Ausgleich: Delie verzog aber.

Der Jubel kannte schließlich beim 4:2-Siegtreffer durch Mbabi keine Grenzen. Die Deutschen sind damit Gruppensieger und treffen am Samstag im Viertelfinale auf Japan. Frankreich bekommt es ebenfalls am Samstag mit England zu tun.

Nächste Seite: Der Liveticker zum Nachlesen

Deutschland - Frankreich 4:2 (2:0)
Tore: Garefrekes (25.), Grings (32., 68.), Mbabi (89.); bzw. Delie (56.), Georges (72.)

Schluss: Es war das bisher wohl packendste Spiel bei dieser WM mit einem verdienten Sieger. Die Deutschen spielen am Samstag im Viertelfinale gegen Japan, Frankreich bekommt es ebenfalls am Samstag mit England zu tun.

90.+4: Und da ist der Schlusspfiff - Deutschland gewinnt 4:2 und sichert sich den Gruppensieg.

90.+2: Popp jagt das Leder aus 12 m klar über das französische Tor.

90.+1: Noch ein Eckball für Frankreich. Diesmal kann Angerer den Ball aber festhalten und das Spiel beruhigen.

90.+1: 3 Minuten werden nachgespielt.

90.: Damit sollte die Partie eigentlich gelaufen sein. Zwei Tore werden den in Unterzahl spielenden Französinnen wohl nicht mehr gelingen.

89.: 4:2 für Deutschland! Mbabi kommt aus sieben Metern völlig frei zum Schuss und lässt Deville keine Chance.

88.: Den Französinnen läuft die Zeit davon.

86.: Ecke für Deutschland, daraus ergibt sich ein Konter für Frankreich, aber ganz schlechter letzter Pass von Thiney - der Ball landet sicher in den Händen von Angerer.

84.: Lattenschuss von Deutschland!

82.: Gelbe Karte für die Deutsche Bajramaj nach einem Offensivfoul.

81.: Die letzten 10 Minuten der regulären Spielzeit laufen.

78.: Deutschland wechselt: Popp kommt für Krahn.

77.: Nächste Riesenchance für Deutschland, aber Bajramajs Schuss wird auf der Linie von Abily abgewehrt.

75.: Und fast das 4:2 - Grings gefinkelter Freistoß geht aber nur ans Außennetz.

75.: Freistoß für Deutschland am gegnerischen Sechzehner.

73.: Gelingt den Französinnen in Unterzahl gar noch die große Sensation? Fast der Ausgleich - die deutsche Abwehr schwimmt, Delie verfehlt aus der Drehung das lange Eck nur knapp.

72.: Nur mehr 3:2 für Deutschland - Georges steigt bei der Eckballflanke am höchsten und lässt der deutschen Schlussfrau per Kopf keine Chance.

72.: Eckball für Frankreich und Anschlusstreffer für die Französinnen!

70.: Der alte Abstand ist wieder hergestellt, Deutschland greift nun wieder nach dem Gruppensieg. Frankreich müsste jetzt mit einer Frau weniger schon zwei Tore aufholen.

68.: Grings tritt zum Elfmeter an - Tor! 3:1 für Deutschland, Grings schickt Deville ins falsche Eck, ganz trocken verwandelt.

67.: Deville kommt als neue Torfrau ins Spiel, für sie geht Le Sommer vom Feld.

67.: Es ist dies übrigens der erster Elfmeter im ganzen Turnier.

66.: Bajramaj wird am Feld behandelt, inzwischen müssen die Franzosen eine neue Torfrau einwechseln.

65.: Bajramaj wunderbar freigespielt, sie wird von Sapowicz niedergesäbelt - rote Karte für die französische Torfrau.

65.: Elfmeter für Deutschland!

64.: Deutschland jetzt wieder eindeutig am Drücker, man geht wieder aggressiver in die Zweikämpfe.

61.: Bajramaj fängt an der Mittellinie einen Ball ab, setzt zum Solo über das halbe Feld ab - dann ein überhasteter Abschluss, statt auf eine besser positionierte Mitspielerin abzugeben.

61.: Grings erkämpft sich am Strafraum den Ball, wird aber wegen Foulspiels zurecht zurück gepfiffen.

60.: Das ist jetzt natürlich eine tolle Chance für die Deutschen. Freistoß aus ca 17, 18 m, ganz zentrale Position. Direkter Flachschuss von Grings, aber Sapowicz taucht runter und fischt den Ball aus der Ecke - trotzdem sehr schöne Aktion.

59.: Grings wird an der Strafraumgrenze gelegt - Renard sieht dafür gelb.

58.: Gößling mit einem Schuss aus 25 m - zu zentral, Sapowicz am Posten.

58.: Deutschland hat jetzt die Rechnung für das passive Spiel in der zweiten Hälfte präsentiert bekommen. Wird das hier nochmal so richtig spannend? Zur Erinnerunge: Den Französinnen reicht ein Remis zum Gruppensieg!

56.: Tor für Frankreich! Nach einer Ecke kommt die eingewechselte Delie zum Kopfball - keine Chance für Angerer - nur mehr 2:1.

55.: Erster Torschuss Frankreichs - Delies Schuss aus über 20 m aber kein Problem für Angerer.

54.: Offensiv von Deutschland in Hälfte 2 noch  nichts zu sehen. Jetzt aber ein Konter über Grings, schöne Flanke, aber Sapowicz vor Bajramaj am Ball.

52.: Jetzt tun sich auch in der deutschen Abwehr einige Unsicherheiten auf - noch werden diese aber nicht bestraft.

51.: Frankreich in den ersten Minuten der zweiten Spielhälfte mit etwas mehr Schwung nach vorne. Zu einer ernst zu nehmenden Torchance hat es aber noch nicht gereicht.

49.: Im Parallelspiel der Gruppe A steht es zwischen Kanada und Nigeria übrigens 0:0. Dort geht es aber nur mehr um die vielzitierte "goldene Ananas".

47.: Spielunterbrechung weil die Deutsche Krahn nach einem Schlag aufs Ohr am Boden liegt. Sie wird am Spielfeld behandelt.

46.: Noch ein Wechsel bei Frankreich: Delie für Thomis.

46.: Wechsel bei Deutschland in der Pause: hingst ersetzt die gelb-belastete Laudher. Bei Frankreich kam Abily für Necib.

46.: Weiter geht's mit Hälfte 2. Anstoß für Frankreich.

Pause: In wenigen Momenten geht es weiter.

Pause: Kurzes Fazit nach 45 Minuten: Verdiente 2:0-Pausenführung für Deutschland, das sich im Vergleich zum letzten Spiel stark verbessert zeigt. Nach derzeitigem Stand ist Deutschland Gruppensieger und würde im Viertelfinale auf Japan treffen. Frankreich bekäme es dort mit den Engländerinnen zu tun.

45.+2: Und da ist der Halbzeitpfiff.

45.+1: Endlich ein Mal in den deutschen Strafraum, aber da ist weit und breit keine Abnehmerin in blau.

45.: Eine Minute Nachspielzeit wird angezeigt.

45.: Die letzte Spielminute der ersten Hälfte läuft.

44.: Die Angriffsversuche der Französinnen sind einfach zu kompliziert. Da wird zu viel klein-klein kombiniert, sodass sich die deutsche Abwehr immer schnell formieren und einschreiten kann.

42.: Bajramaj mit der gefährlichen Freistoßflanke in den Fünfer, aber Sapowicz kann den Ball weit wegfausten.

42.: Nächste gelbe Karte, diesmal für Georges nach Foul an Mbabi. Freistoß für Deutschland nahe der Cornerfahne.

41.: Deutschland nun klar überlegen. Den Französinnen fehlt es vorne an Durchschlagskraft. Außerdem fängt sich Bussaglia auch noch eine gelbe Karte nach einem taktischen Foul im Mittelfeld ein.

37.: Eckball für Deutschland. Wieder ein Kopfball-Chance für Deutschland, Mbabi aber zu schwach - Sapowicz ohne Probleme.

36.: Tolle Stimmung jetzt natürlich in Gladbach, mehr als 45.000 Fans machen für ihr Team die Welle.

34.: Eckball für Frankreich. Wieder kann Deutschland klären, diesmal klappt es mit dem Konter aber nicht.

32.: Das 2:0 für Deutschland: Laudher flankt von links, Grings kommt am Elferpunkt ungestört zum Kopfball und nickt trocken ein.

32.: Der Eckball bringt nichs ein, außer einer tollen Konterchance für Deutschland und da ist das 2:0 für Deutschland!

31.: Auf der anderen Seite muss Angerer mit der Faust zur Ecke klären.

30.: Selbe Situation wie vor dem 1:0 - weite Freistoßflanke von Peter in den Strafraum, wieder steigt eine Deutsche am höchsten, aber diesmal doch klar neben das Tor.

28.: Frankreich mit einem Verzweiflungsschuss von Soubeyrand aus gut 40 m - klar drüber. Offensiv geht bei den Französinnen noch gar nichts.

27.: Die Französinnen müssen jetzt etwas aufmachen, sie brauchen unbedingt ein Tor, um den Gruppensieg zu fixieren. Im Gegensatz zu den Deutschen reicht ihnen ja bereits ein Remis.

25.: 1:0 für Deutschland! Weite Freistoßflanke fast von der Mittellinie, Garefrekes ist mit dem Kopf zur Stelle und lässt Sapowicz keine Chance!

24.: Nach einer kurzen starken Phase der Deutschen konnte Frankreich die Partie jetzt wieder ein wenig beruhigen.

21.: Deutschland zwingt Frankreich durch starkes Forechecking an der Mittellinie zu einem Abspielfehler, aber der Gegenangriff wird rasch gestoppt.

20.: Das letzte Duell zwischen den beiden Teams ging übrigens mit einem klaren 5:1-Sieg Deutschlands zu Ende. So deutlich wird's heute wohl nicht werden.

18.: Der folgende Freistoß geht an Freund und Feind vorbei und ins Torout - Abstoß Deutschland.

17.: Gelbe Karte für die Deutsche Gößliong nach einem Foul am Mittelkreis - ein bisschen hart, aber naja.

16.: Garefrekes mit einem tollen Lochpass auf Laudher - wieder werden die Deutschen von einem Abseitspfiff gestoppt - die Wiederholung zeigt: Fehlentscheidung!

15.: Schneller Konter über Bajramaj, ihre scharfe Hereingabe wird von der französischen Torfrau entschärft.

13.: Bajramaj mit einer guten Hereingabe, plötzlich Garefrekes am Fünfer alleine am Ball - aber da kommt der Abseitspfiff!

13.: Eckball Deutschland, Sapowicz mit der Faustabwehr.

12.: Jetzt vielleicht? Schöne Flanke in den französischen Strafraum. Zunächst mit dem Kopf geklärt, Bajramajs Nachschuss wird geblockt.

11.: Nach etwas mehr als 10 Spielminuten gibt es noch nicht viel Spannendes zu vermelden. Deshalb ein kurzer Blick auf die Statistik: Beim Ballbesitz führt Deutschland mit 57 zu 43 Prozent. Aus der optischen Überlegenheit konnten die Deutschen bisher aber nichts machen.

9.: Tolle Stimmung im Borussen-Park von Mönchengladbach. La Ola geht durchs Stadion. Leider kann das Spiel da noch nicht ganz mithalten. Wir warten noch auf den ersten Torschuss.

7.: Deutschland im Vorwärtsgang, man versucht es mit schnellem Doppelpassspiel. Aber noch steht die Abwehrkette der Französinnen sehr sicher. Aus den abgefangenen Bällen entstehen immer wieder schnelle Konter. Da fehlt es aber beim letzten Pass meistens noch an Präzision.

5.: Schwerer Abspielfehler der Deutschen in der eigenen Hälfte, aber die Französinnen können daraus kein Kapital schlagen.

3.: Erster Eckball für Deutschland. Lange Flanke, die geht aber ins Torout - Abstoß Frankreich.

1.: Erster langer Ball in die Tiefe der deutschen Hälfte. Torfrau Angerer kommt heraus, bekommt den Ball am eigenen 16er unter Kontrolle.

1.: Deutschland traditionell in weißen Trikots und schwarzen Hosen. Frankreich ganz in blau.

1. Spielminute: Los geht's! Anstoß für Deutschland.

20.43 Uhr: In Kürze geht es los!

20.42 Uhr: Frankreich zeigte sich in den beiden ersten Gruppenspielen doch besser als Gastgeber Deutschland. Die Deutschen sind heute zum Siegen verdammt, wenn sie ihre Gruppe gewinnen und einem Duell mit England im Viertelfinale aus dem Weg gehen wollen.

20.40 Uhr: Die beiden Hymnen sind abgespielt, es werden nun die obligatorischen Teamfotos gemacht.

20.37 Uhr: Unter großem Applaus führt die Schiedsrichterin die beiden Teams aufs Spielfeld.

20.34 Uhr: Schiedsrichterin der Partie heute ist die Finnin Kirsi Heikkinen. An den Seitenlinien wird sie von ihren Landsfrauen Tonja Paavola und Anu Jokela unterstützt. Die vierte Offizielle, Dagmar Damkova, kommt aus Tschechien.

20.27 Uhr: Die äußeren Bedingungen in Mönchengladbach heute nahezu perfekt: 24 Grad, 53 Prozent Luftfeuchtigkeit, nahezu windstill und den ganzen Nachmittag über strahlend blauer Himmel. Kurz: perfektes Fußballwetter!

20.11 Uhr: Die Aufstellung von Deutschland: Angerer im Tor, dann Schmidt, Bartusiak, Peter, Krahn, Laudehr, Grings, Da Mbabi, Garefrekes, Bajramaj und Gößling. Alt-Star Prinz also zu Beginn nur auf der Bank.

20.09 Uhr: Vorab gibt's schon mal die Aufstellungen. Frankreich spielt mit Sapowicz im Tor, dann Renard, Boulleau, Georges, Soubeyrand, Le Sommer, Lepailleur, Thomis, Necib, Bussaglia und Thiney.

20.04 Uhr: Das Spiel ist aus: England schlägt Japan 2:0 und sichert sich den Sieg in der Gruppe B. Im Viertelfinale trifft man auf den Zweiten der Gruppe A - Deutschland oder Frankreich. Das Spitzenspiel des Tages beginnt in rund 40 Minuten.

19.03 Uhr: Bereits im Gange sind die letzten Gruppenspiele der Gruppe B. Da trifft derzeit England im Spitzenspiel auf Japan. Wollen die Engländer ihre Gruppe gewinnen, muss ein Sieg gegen Tabellenführer Japan her. Ein Remis würde hingegen schon den Asiatinnen reichen. Zur Pause steht es 1:0 für England.

12 Uhr: Herzlich willkommen beim oe24-Ticker zur Frauen-Fußball-WM. Ab 20.45 Uhr treffen im Spitzenspiel Gastgeber Deutschland und Frankreich aufeinander - es geht um den Gruppensieg, fürs Viertelfinale sind beide Teams sowieso schon fix qualifiziert.