Admira Wacker am Boden

Zugestimmt

Zwangsausgleich gegen Admira Wacker ist durch

Die Gesamtschulden des Vereins belaufen sich auf 2,8 Millionen Euro. Bis zum 31. Mai 2008 müssen 20 Prozent bezahlt werden.

Im Konkurs über den Fußballclub VfB Admira Wacker Mödling haben die Gläubiger am Donnerstag beim Landesgericht Wiener Neustadt einstimmig der Annahme des Zwangsausgleichs zugestimmt. Der Schuldenstand des Vereins beträgt 2,8 Millionen Euro, die Quote von 20 Prozent muss bis 31. Mai 20008 bezahlt werden.

Nach Angaben des Kreditschutzverbandes von 1870 ist der Zwangsausgleich dadurch finanzierbar, dass die Trenkwalder Gruppe Geldmittel zur Verfügung stellt. Dieser Sponsor hatte schon zuletzt die Fortsetzung des Spielbetriebs gesichert. Der Vorgänger-Club SCN Admira Wacker hatte schon 1997 einen Zwangsausgleich abgeschlossen.