Button kritisiert Kollegen Hamilton

Twitter-Ärger

Button kritisiert Kollegen Hamilton

Der Brite hatte vertrauliche Details auf Twitter gestellt.

Dicke Luft bei McLaren vor dem GP in Monza (Sonntag, 14 Uhr). Hamilton hatte nach dem Qualifying von Spa aus Ärger detaillierte Daten auf seiner Twitter-Seite gepostet. Dabei ging es um die Telemetrie und den Heckflügel. Hamilton fühlte sich von seinem Team benachteiligt.

"Wir arbeiten so hart, das Auto zu verbessern und solche Sachen geheim und privat zu halten", meinte Teamkollege und Spa-Sieger Jenson Button. "Ich war sehr überrascht und enttäuscht." Auf Befehl von McLaren musste Hamilton die Daten sofort löschen. Immerhin hat der Engländer knapp eine Million Twitter-Fans. Das Problem: Die anderen Teams hatten sich längst das sensible Material gesichert.

Diashow: Horror-Crash bei Belgien-GP

Horror-Crash bei Belgien-GP

×