"Setzt Schumi in den zweiten Red Bull"

F1-Boss Ecclestone

"Setzt Schumi in den zweiten Red Bull"

Formel 1-Boss wünscht sich Traumduo Vettel-Schumacher bei Red Bull.

Formel-1-Chefvermarkter Bernie Ecclestone wünscht sich Michael Schumacher als Teamkollege von Weltmeister Sebastian Vettel. "Ich würde ihn gerne im zweiten Red Bull sehen. Ich glaube nicht, dass das Sebastian stören würde", sagte der Brite am Donnerstag in London. Der 43-jährige Schumacher bestreitet in diesem Jahr seine dritte Saison im Mercedes, danach läuft sein Vertrag aus. Seit seinem Comeback im Jahr 2010 wartet der Rekordchampion auf einen Podiumsplatz.

Gut drei Wochen vor dem Saisonauftakt sprach Ecclestone zudem in der Dauerdebatte um eine erneute Absage des Bahrain-Rennens ein Machtwort. "Ich bin zu 100 Prozent sicher, dass wir dort hingehen werden und es kein Problem geben wird", sagte der 81-Jährige. Ein Jahr nach Beginn der Protestwelle hatte es in der Vorwoche in Bahrain neue Unruhen gegeben. Vor allem Menschenrechtler und einige britische Politiker hatten daher gefordert, die Formel 1 müsse wie 2011 diesen Grand Prix absagen.

Diashow: Formel 1: Mercedes präsentiert neuen W03

Formel 1: Mercedes präsentiert neuen W03

×