Tsunoda

Gasly will weg

AlphaTauri setzt weiterhin auf Yuki Tsunoda

Teilen

Der Japaner Yuki Tsunoda fährt auch in der kommenden Saison in der Formel 1 für den Rennstall AlphaTauri und bleibt dem Hause Red Bull damit erhalten.

Das Team bestätigte am Donnerstag die weitere Zusammenarbeit mit dem 22-Jährigen. Offen ist weiter, ob auch der Franzose Pierre Gasly bei AlphaTauri bleiben wird. Der 26-Jährige würde sich gerne Alpine anschließen, der Wechsel seines designierten Nachfolgers Colton Herta zu AlphaTauri zerschlug sich jedoch.

 

 

Der US-Amerikaner, der in der IndyCar-Serie startet, wird bis Jahresende nicht die notwendigen Punkte für eine Superlizenz zusammenbekommen, um in die Motorsport-Königsklasse zu wechseln. Eine Ausnahmegenehmigung des Automobil-Weltverbandes FIA für den 22-Jährigen wird es sehr zum Unmut der Rennsport-Verantwortlichen bei Red Bull aber auch nicht geben. Damit ist die Variante, dass Gasly ein zusätzliches Jahr bei AlphaTauri bleibt, wieder wahrscheinlicher geworden.
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo