Mick Schumacher

Formel 1

Horror-Crash! Schumis Haas zerreißt in zwei Teile

Artikel teilen

Mick Schumacher hat im Regen-Chaos von Monaco seinen Boliden in Runde 27 verloren und crashte schwer gegen die Leitblanken. Das Auto zerriss in zwei Teile, Mick blieb unverletzt und konnte aussteigen.

Horror-Crash beim Chaos-GP von Monaco! Mick Schumacher verliert in Runde 27 die Kontrolle seines Haas-Boliden und schlägt schwer in die Leitblanken ein. Die erschreckenden Bilder zeigen, dass das Auto sogar in zwei Teile gerissen worden ist. Zum Glück: Mick Schumacher kann aus dem Cockpit aussteigen und scheint unverletzt geblieben zu sein. "Ich bin okay. Ich weiß immer noch nicht, wie das passiert ist", funkt der Deutsche an die Box und lässt sein Team und Millionen TV-Zuseher damit aufatmen.

Die Folge war ein Safety Car und kurz danach die rote Flagge. Das Rennen musste einige Minuten unterbrochen werden, um die Trümmerteile aufzuheben und die Strecke zu säubern. 

© APA/AFP
Horror-Crash! Schumis Haas zerreißt in zwei Teile
× Horror-Crash! Schumis Haas zerreißt in zwei Teile

© APA/AFP
Horror-Crash! Schumis Haas zerreißt in zwei Teile
× Horror-Crash! Schumis Haas zerreißt in zwei Teile

Die Wiederholungen zeigen, dass Schumacher in der Schwimmbad-Passage das Heck verlor und sich mehrfach drehte, bevor er in die Leitplanken einschlug. Dabei riss er sich den Heckflügel und das Getriebe ab. 

© APA/AFP
Horror-Crash! Schumis Haas zerreißt in zwei Teile
× Horror-Crash! Schumis Haas zerreißt in zwei Teile

Zu diesem Zeitpunkt war Sergio Perez in Führung. Hinter ihm folgte Carlos Sainz vor Max Verstappen und Charles Leclerc. 

OE24 Logo