Vettel im Training vor Alonso

GP von Singapur

Vettel im Training vor Alonso

Der Red-Bull-Pilot hat im Nachtrennen die Chance auf seinen 2. WM-Titel.

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat sich für den zweiten Titelgewinn in Serie in Position gebracht. Der WM-Dominator war am Freitag im freien Training für den Grand Prix von Singapur der Schnellste. Der 24-jährige Red-Bull-Pilot könnte bereits nach dem Nachtrennen am Sonntag und damit fünf WM-Läufe vor Schluss erneut als Champion feststehen.

Seine Rolle als erster Herausforderer bestätigte Ferrari-Star Fernando Alonso. Vettel distanzierte den Vorjahressieger, der auch in der WM mit 112 Punkten Rückstand auf Platz zwei liegt, in 1:46,374 Minuten um zwei Zehntelsekunden. Dahinter landeten McLaren-Pilot Lewis Hamilton, der im ersten Training noch Bestzeit erzielt hatte, sowie Felipe Massa und Mark Webber.

Rekordweltmeister Michael Schumacher belegte auf dem Marina Bay Street Circuit im Mercedes mit knapp zwei Sekunden Rückstand Rang sechs. Hamiltons McLaren-Teamkollege Jenson Button blieb nach einem Ausritt und Platz zehn liegen. Das für die Startaufstellung maßgebliche Qualifying steht am Samstag (16.00 Uhr MESZ/live ORF eins, RTL und Sky) auf dem Programm.