Kubica-Comeback verzögert sich

Formel 1

Kubica-Comeback verzögert sich

Reha des Polen dauert noch einige Monate. Ziel bleibt Rückkehr in die F1.

Der polnische Autorennfahrer Robert Kubica könne nach seinem schweren Rallye-Unfall in die Formel 1 zurückkehren, er benötige zuvor aber noch einige Monate Rehabilitation. Das erklärte der Arzt Riccardo Ceccarelli, der Kubica nach dem schweren Unfall in Lucca behandelt hat. "Unser Ziel ist seine Rückkehr in die Formel 1, aber er braucht noch Zeit", sagte Ceccarelli gegenüber Lucca-TV. Kubica war der Amputation seiner rechten Hand nur knapp entgangen.