Susie Wolff schneller als Alonso

Sexy & schnell

Susie Wolff schneller als Alonso

Training in Spanien: Ex-Weltmeister fährt im neu lackierten McLaren weiter hinterher.

Der Frust bei Fernando Alonso wird wohl immer größer: Sein McLaren Honda kommt nicht und nicht auf Touren. Im ersten Training für den GP von Spanien in Barcelona musste sich der stolze Asturier sogar Williams-Testfahrerin Susie Wolff geschlagen geben.

+++ Mercedes dominiert Spanien-Training +++

Die Britin, Ehefrau von Toto Wolff, dem österreichischen Mercedes-Co-Chef, verlor bei ihrem ersten von zwei Trainingseinsätzen in dieser Saison sensationellerweise weniger als eine Sekunde auf Bestzeit-Halter Nico Rosberg. Wolff beendete das erste Training auf Rang 14 und damit exakt einen Platz vor Fernando Alonso.

Dessen McLaren Honda kam in Barcelona zwar neu lackiert daher, das konnte die technischen Mängel aber nicht kaschieren.

Diashow: Sexy & schnell: Susie Wolff