Wodka-Outing: Wolff sorgt für TV-Lacher

'richtig zugeölt'

Wodka-Outing: Wolff sorgt für TV-Lacher

Kurz vor dem Formel-1-Rennen in Spa gab Mercedes-Teamchef Toto Wolff im ORF ein Interview, was die Zuschauer mit Sicherheit zum Lachen gebracht hat.

Lewis Hamilton ist in Belgien das Maß aller Dinge. Toto Wolff kann aber auch mit Valtteri Bottas zufrieden sein, der von Startplatz zwei ins Rennen geht. Vor dem Rennen steht der Mercedes-Teamchef beim ORF noch Rede und Antwort. Auf die Frage wie gefährlich der immer lächelnde Australier Daniel Ricciardo sei, der von Platz 4 startet, antwortete der sichtlich gut aufgelegte Wolff: "Witzig, dass du das fragst, weil der Australier mir heute noch ein Whatsapp-Grinser geschickt hat. Er startet mit Soft, weswegen er am Start und auch auf der langen Gerade gute Chancen hat, seine Nase in Kurve 5 hinein zu stecken."

© GEPA

Dann war ORF-Experte Alexander Wurz an der Reihe. "Hast du gut gefrühstückt, Toto? Was hast du denn Bottas heute gegeben, damit er wieder seine Form findet?". Wolff blieb gut aufgelegt und plaudert aus dem Nähkästchen. "Valtteri hat am Donnerstag oder Freitag seinen Geburtstag gefeiert. Da hat er sich so richtig zugeölt, dass die Wodka-Flaschen und Bierdosen noch immer im Fahrerraum stehen."

© ORF Screenshot

Und Wolff weiter: "Das ist Alex [Wurz] und mir schon vor 25 Jahren passiert, da ist jemand mit in der Badewanne gelegen." Die Lacher waren beim TV-Trio garantiert. "Keine Details bitte, es schauen auch relativ junge Leute zu, klärte Hausleitner schmunzelnd die Situation.

>>>zum Nachlesen: Hamilton feiert fünften Saisonsieg in Spa

Das Rennen selbst lief für den Mercedes-Teamchef erfolgreich. Hamilton und Bottas feierten einen Doppelsieg, vor Max Verstappen.

>>> HIER alle Details zum Rennen