Wunder-Bubi Verstappen gewinnt Spanien-GP

Formel-1-Sensation

Wunder-Bubi Verstappen gewinnt Spanien-GP

Niederländer siegt im ersten Rennen für Red Bull Racing.

Der Niederländer Max Verstappen hat am Sonntag Formel-1-Geschichte geschrieben. Der 18-Jährige gewann in Montmelo bei Barcelona als bisher jüngster Pilot einen Grand Prix. Verstappen entschied sensationell bereits sein erstes Rennen für Red Bull für sich. Der Teenager war erst vor zehn Tagen vom Zweitteam Toro Rosso zu Red Bull Racing hochgezogen worden.



Verstappen setzte sich vor den Ferrari-Piloten Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel durch. Sein Teamkollege Daniel Ricciardo wurde Vierter. Der bisher letzte Red-Bull-Sieg datiert von Ende August 2014 in Belgien. Verstappen ist nicht nur der jüngste Formel-1-Sieger der Geschichte, sondern auch der erste aus den Niederlanden.

Rosberg-Serie zu Ende
Die beiden favorisierten Mercedes waren bereits in der ersten Runde nach einer Stallkollision ausgeschieden. WM-Leader Nico Rosberg hatte Pole-Position-Mann Lewis Hamilton in der ersten Kurve überholt. Nach dessen Retour-Angriff kam für beide Piloten das Aus. Rosberg hatte alle vier bisherigen Saisonrennen gewonnen. Mercedes war jahresübergreifend zehn Grand Prix in Serie ungeschlagen.

Das Ergebnis vom GP in Spanien