Eis-Göttin

Friesinger zieht vor Olympia blank

Deutschlands Eisschnelllauf-Ass lässt vor Olympia tief blicken.

Da werden sich nicht nur die Eisschnelllauf-Freunde freuen. Annie Friesinger, ihres Zeichens Olympia-Siegerin 2002 in Salt Lake City und auch in Vancouver eine der großen Favoritinnen, fand in ihrer Olympia-Vorbereitung einen freien Termin um sich ... frei zu machen.

Diashow:

Das Shooting fand unter eisigen Bedingungen statt - passend zu Friesingers Sportart. Während die Deutsche bei ihren Rennen aber wenigstens einen dünnen Rennanzug trägt, wurde sie diesmal nur von romantischer Unterwäsche umhüllt. Und das bei eisigen Temperaturen auf über 2000 m Höhe im österreichischen Kühtai. Besonders eisig: Die Fotos im gerade mal 6 Grad kalten Eiswasser eines Gebirgssees. Beim Anblick der Fotos wird einem aber garantiert nicht heiß.

Weitere Motive exklusiv nur unter www.playboy.de