ÖEHV-Team gewann inoffiziellen Test 4:1

Eishockey

ÖEHV-Team gewann inoffiziellen Test 4:1

Wieder Lebler-Doppelpack gegen Slowenien.

Die österreichische Eishockey-Nationalmannschaft hat ein inoffizielles Trainingsspiel gegen Slowenien klar gewonnen. Beim 4:1 (2:1,2:0,0:0) am Samstag in der Olympia-Traininigshalle in Sotschi erzielte die erste Linie mit Brian Lebler (5., 20.), Thomas Koch (25.) und Oliver Setzinger (38.) die Tore.

Im letzten Test vor dem Olympia-Auftakt am Donnerstag (9.00 Uhr MEZ) gegen Finnland stand Bernhard Starkbaum nach seiner überwundenen Beinverletzung im Tor. Österreichs Einser-Torhüter machte eine gute Figur und parierte auch einen Penalty (31.).

Offensiv schlug die Linie Setzinger-Koch-Lebler zu. Lebler, der schon bei der 2:3-Niederlage am Dienstag in Wien gegen Dänemark beide Treffer erzielt hatte, war wieder zweimal erfolgreich. "Wir fühlen uns wohl in der Linie. Wir wissen, dass Lebler ein reiner Goalgetter ist, der einen brutalen Schuss und einen extremen Riecher zum Tor hat", sagte Setzinger. "Tommy (Koch) und ich machen das, was wir schon seit 15 Jahren machen: Wir machen das Spiel und schauen, dass so Leute wie Lebler oder Vanek die Scheibe bekommen, damit sie ein Tor schießen können".

Thomas Vanek war wie seine beiden NHL-Kollegen Michael Grabner und Michael Raffl noch nicht dabei. Das Trio wird am Montag in Sotschi eintreffen. Auch die erkälteten Mario Altmann und Thomas Raffl sowie Rekord-Teamspieler Gerhard Unterluggauer nach einer Zahnbehandlung waren nicht auf dem Eis.

Auf der Tribüne verfolgte der langjährige Feldkirch-Erfolgstrainer Ralph Krueger die Partie. Krueger ist im Trainerteam von Olympiasieger Kanada und beobachtet die Gegner. Zur Sache ging es aber nicht. Der Test lief ohne Netto-Zeitnehmung, im Spiel selbst war viel Farbe. Da es kein offizielles Spiel, sondern nur ein Training war, wurden auch keine Matchtrikots getragen. So hatten einige Österreicher rote, die andere Hälfte schwarze Trikots, die Slowenen trugen weiß und blau.

Ergebnis eines inoffiziellen Trainingsspiels am Samstag in Sotschi: Österreich - Slowenien 4:1 (2:1,2:0,0:0). Tore: Lebler (5., 20.), Koch (25.), Setzinger (38.) bzw. Urbas (15.).

Österreich: Starkbaum - A. Lakos, Trattnig; St. Ulmer, Pöck; Heinrich, F. Iberer; R. Lukas - Setzinger, Koch, Lebler; Herburger, Oberkofler, Latusa; M. Iberer, Hundertpfund, Nödl; Rotter, Welser, Peintner.