Schweden-USA

0:3 gegen Schweden

US-Frauen starten mit Pleite bei Olympia

Rekord-Weltmeister USA hat zum Start des olympischen Fußballturniers der Frauen einen Bauchfleck hingelegt.

Die US-Amerikanerinnen unterlagen Schweden am Mittwoch in Tokio im Gruppe-G-Spiel 0:3 (0:1). Stina Blackstenius (25., 55.) und Lina Hurtig (72.) trafen für die Silber-Gewinnerinnen von Rio 2016. Die US-Weltmeisterinnen spielten im Laufe der Partie mit allen Stars wie Megan Rapinoe, Alex Morgan und Carli Lloyd, ließen offensiv aber ihre Durchschlagskraft vermissen.

Schweden hatte den USA schon vor fünf Jahren in Brasilien die Tour vermasselt. Damals schalteten die Europäerinnen die Amerikanerinnen im Viertelfinale via Elfmeterschießen aus. Im Gold-Finale unterlagen sie schließlich Deutschland knapp 1:2. Die DFB-Auswahl ist in Tokio nach verpasster Qualifikation nicht dabei.

Im Fußball-Eröffnungsspiel setzte sich in der Gruppe E Großbritannien gegen Chile mit 2:0 (1:0) durch. In der Gruppe F feierte Brasilien beim 5:0 (2:0) gegen China einen perfekten Turnierstart. Marta, die schon 2004 in Athen mit den Südamerikanerinnen Olympia-Silber gewonnen hatte, traf dabei doppelt. Die 35-Jährige ist die erste Fußballerin, die bei fünf Olympischen Spielen in Folge gescort hat.