Österreichs 3x3-Basketball-Herren gegen Lettland

Olympia-Quali

Auftakt-Pleite für 3x3-Basketball-Herren

Zum Auftakt der Olympia-Quali der 3x3-Basketball-Herren setzte es eine 14:21-Pleite gegen das Weltklasse-Team Lettland.

Für die österreichischen 3x3-Basketball-Herren hat die Olympia-Qualifikation in Graz mit einer Niederlage begonnen. Moritz Lanegger, Matthias Linortner, Filip Krämer und Fabricio Vay mussten sich am Donnerstagabend dem Weltklasse-Team Lettland mit 14:21 geschlagen geben. Nächster Gegner in der Gruppe D ist Kroatien (21.45 Uhr, live ORF Sport +) und ein Sieg bereits ein Muss.

In dem wegen eines vorangegangenen Unwetters um drei Stunden verschobenen Erstauftritt der Heimischen waren die Balten vom Start weg die Dominatoren auf dem Court. Sie zogen nach fünf Minuten auf 7:0 davon und blieben danach ungefährdet. Näher als auf 17:13 bei noch 1:25 Minuten Restspielzeit kamen die ÖBV-Herren nicht mehr heran.

"Fast ein bisschen zu viel motiviert"

"Das war eines der intensivsten Spiele bisher überhaupt", schnaufte der Oberösterreicher Linortner. "Mit dem frühen Rückstand haben wir uns das Leben schwer gemacht. Wir waren fast ein bisschen zu viel motiviert. Das Spiel gegen Kroatien müssen wir ruhiger angehen."

"Das war ein wichtiger Sieg", atmete Nauris Miezis, der aktuell weltbeste Spieler, durch. "Wir haben ein Ziel, das ist bekannt", fügte der Lette hinzu.

Am Freitag geht das Turnier auf dem Grazer Hauptplatz für die nach zwei Spielen ungeschlagenen ÖBV-Damen weiter. Die Österreicherinnen treffen auf Italien (17.25 Uhr) und auf Spanien (20.20 Uhr, jeweils live ORF Sport +). Gelingt ihnen noch ein Sieg, stehen sie im Viertelfinale.