Anna: Von Gala in die Flitterwochen

Laureus-Awards

Anna: Von Gala in die Flitterwochen

Award bekam Anna Veith bei der Laureus Gala keinen, dafür fliegt sie in die Flitterwochen.

Gestern hatte unsere Ski-Queen ihren ersten Auftritt als Anna Veith. Bei der Verleihung der Laureus World Sports Awards im Messe Berlin Palais glänzte sie am Red Carpet und war in der Kategorie „Weltsportlerin des Jahres“ nominiert – als einzige Wintersportlerin!

Denn mit Tennisstar Serena Williams, Schwimmerin Katie Ledecky, Fußballerin Carli Lloyd sowie den Leichtathletinnen Genzebe Dibaba und Shelly-Ann Fraser-Pryce kamen ihre Konkurrentinnen allesamt aus dem Sommersport. Mit dem „Sport-Oscar“ wurde es leider nichts, den holte Serena Williams, aber Anna genoss den Abend trotzdem.

„Allein die Nominierung hat mich irrsinnig gefreut, nachdem ich so harte Zeiten hinter mir habe“, meinte sie. „Das motiviert mich ungemein für das, was noch kommt.“

© facebook

Auf Facebook verkündete sie die Nachricht von der Traumhochzeit. (Quelle: Facebook)

Im August will sie wieder die Skier anschnallen

Nach wie vor befindet sich Anna nach ihrer schweren Knieverletzung (Kreuz- und Innenband, Patellasehne) in der Reha. Als Anna Veith will sie aber nächste Saison im Skiweltcup wieder Gas geben. Wenn alles nach Plan läuft, wird sie im August am Gletscher erstmals wieder auf Skiern stehen.

Schon heute Abend fliegen sie und Manuel aber in die Flitterwochen. Weit weg, Zeit zum Abschalten, Füße in den weißen Sand strecken. Da muss schon eine Trauminsel her. Nach der Hochzeit mit Manuel am vergangenen Samstag geht es nach Mauritius.