China-Virus: Mehr Ski-Rennen in Österreich?

Absagen

China-Virus: Mehr Ski-Rennen in Österreich?

Radrundfahrt, Fed Cup, Olympia-Qualifikationsturnier im Basketball schon abgesagt.

Weitere in China geplante Sportveranstaltungen sind nach dem Ausbruch des Coronavirus abgesagt worden. Der Basketball-Weltverband FIBA verlegte das Olympia-Qualifikationsturnier der Frauen von Foshan nach Belgrad (6.-9.2.), die Hainan-Radrundfahrt im Süden Chinas (23.2.-1.3.) wurde auf unbestimmte Zeit verschoben, wie der Weltverband UCI bekannt gab. Noch keine Absage gibt es für den Ski-Weltcup.

Absagen

Bereits in den vergangenen Tagen wurden wegen des Gesundheits-Notstandes Absagen und Verschiebungen bekannt. Der asiatische Fußball-Kontinentalverband AFC verlegte das Qualifikationsturnier der Frauen für die Olympischen Spiele 2020 von Nanjing in der ostchinesischen Provinz Jiangsu nach Sydney. Der Internationale Tennisverband übersiedelt nach "nach Rücksprache mit unabhängigen Sicherheitsberatern" das Anfang Februar geplante Fed-Cup-Event der Asien/Ozeanien-Gruppe von Dongaguan nach Nur-Sultan in Kasachstan.
 
Wie das Internationale Olympische Committee (IOC) verlautbart hatte, wurde das Anfang März in Wuhan geplant gewesene Box-Qualifikationsturnier für die Sommerspiele in Tokio in die jordanische Hauptstadt Amman verlegt. Zudem wurden die nationalen Winterspiele verschoben, die als Vorbereitung für die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking dienen sollten. Der Fußball-Supercup zwischen Meister Guangzhou Evergrande und Cupsieger Shanghai Greenland Shenhua am 5. Februar in Suzhou wurde vertagt.
 

Ski-Rennen in Österreich?

Noch keine Absage gibt es für den Weltcup der alpinen Ski-Herren auf den Olympiastrecken in Yanqing am 15./16. Februar. Der Ski-Weltverband (FIS) will am Mittwoch in Garmisch-Partenkirchen beraten, dem Vernehmen nach werden sich zahlreiche nationale Verbände für eine Absage aussprechen, auch im ÖSV geht die Tendenz dahin. Die FIS will sich an die Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) halten. Sollten die China-Rennen abgesagt werden, dürfte Saalbach-Hinterglemm in die Bresche springen.