Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Alpine Kombi

Jungstar Gritsch überrascht mit Platz zwei

Sieg an Brignone, die damit Shiffrin als Weltcup-Führende ablöste.

Die favorisierte Federica Brignone hat am Sonntag die Kombination in Crans-Montana gewonnen. 0,92 Sekunden hinter der Italienerin, die mit ihrem 15. Sieg im alpinen Ski-Weltcup auch die Gesamtführung übernahm, kam Franziska Gritsch auf den zweiten Platz. Dritte wurde die tschechische Super-G-Olympiasiegerin Ester Ledecka. Die Slowakin Petra Vlhova fädelte im Slalom ein.

Hier das Ergebnis und alle Infos

Für die Ötztalerin Gritsch war es der zweite Podestplatz in der Saison und überhaupt in ihrer Karriere. Die 22-Jährige war Mitte Dezember in St. Moritz Dritte des Parallelslaloms gewesen. Die übrigen Österreicherinnen waren abgeschlagen. Nina Ortlieb, Dritte im Super-G, konnte im Slalom nicht mithalten. Ramona Siebenhofer verhaute den Super-G mit Startnummer eins. Mirjam Puchner verzichtete nach Rang 29 auf den Slalom. Michaela Heider schied aus.

Brignone ist im Weltcup die Spezialistin für Kombi-Events. Die 29-Jährige hatte zuvor schon dreimal die Kombination in Crans-Montana für sich entschieden, in dieser Saison gewann sie den ersten Bewerb in der Disziplin in Altenmarkt-Zauchensee. Im Gesamtweltcup liegt sie nun 73 Punkte vor der fehlenden Mikaela Shiffrin, die die große Kristallkugel in den vergangenen drei Jahren gewonnen hat.