"AHM" und Melzer jr. out

Erste Bank Open

"AHM" und Melzer jr. out

Haider-Maurer unterliegt Brands, Gerald Melzer gegen Lacko chancenlos.

Der Erfolgslauf 2010 fast bis zum Turniersieg beim Wiener Stadthallenturnier bleibt für Andreas Haider-Maurer weiter ein Einzelfall. Österreichs Nummer zwei schied am Dienstag in Runde eins des Erste Bank Open gegen den Deutschen Daniel Brands mit 4:6,6:7(5) aus. Der Halbfinalist 2011 trifft im Achtelfinale nun auf den topgesetzten Franzosen Jo-Wilfried Tsonga. Haider-Maurer hingegen hat außer vor drei Jahren kein Match im Hauptfeld des Heimturniers gewonnen.

Zwar ist Brands nicht gesetzt, doch seine Stärke u.a. auf dem Wiener Hallenboden hat er schon im Vorjahr bewiesen, als er im Achtelfinale nach drei Tiebreaks dem späteren argentinischen Turniersieger Juan Martin del Potro denkbar knapp unterlegen war. Damals wie auch gegen Haider-Maurer packte Brands den Aufschlag als seine stärkste Waffe aus. Der Lokalmatador fand keine einzige Breakchance vor.

Selbstkritisch
Haider-Maurer gab im ersten Tour-Duell der beiden seinen Aufschlag zwar auch nur einmal ab, doch das kostete ihm Satz eins. "Leider habe ich nur ein Game schlecht gespielt", sprach der 26-Jährige das dritte Spiel des Eröffnungssatzes an, als er ohne Punkt blieb. Danach servierte Brands voraus und auch aus. Im Auftakt-Game des zweiten Satzes wehrte der Niederösterreicher drei Breakbälle und später noch einen ab, in Summe erreichte er aber verdientermaßen das Tiebreak.

In dem entschied ein Minibreak zugunsten von Brands, bei dessen Matchball war Haider-Maurer von der Hallenbeleuchtung geblendet. "Er ist schwer zu spielen", kommentierte der Weltranglisten-115. die Niederlage. "Er serviert extrem konstant gut. Bei seinem Aufschlag habe ich auch nicht wirklich ein gutes Timing gehabt, auch bei seinem zweiten Aufschlag. Aber ich hätte gerne einen dritten Satz gesehen, das wäre ein neues Match gewesen."

Melzer junior chancenlos
Der Niederösterreicher Gerald Melzer muss weiter auf seinen ersten Hauptfeld-Sieg auf der ATP-Tour warten. Bei seinem dritten Anlauf auf diesen Premieren-Erfolg unterlag der 23-Jährige am Dienstagabend in Wien in der ersten Runde des Erste Bank Open dem Slowaken Lukas Lacko 6:7(5),1:6. Schon am Montag mit Martin Fischer und am Dienstag mit Andreas Haider-Maurer waren zwei weitere Österreicher ausgeschieden, Dominic Thiem hingegen schaffte den Aufstieg.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×