Bogic Vujosevic - Basketball

Aktuell bei Kapfenberg tätig

Basketball: Spielmacher Vujosevic vor EM-Qualifikation eingebürgert

Der gebürtige Serbe tritt ab Februar 2020 für Österreich an.

Wien. Basketballer Bogic Vujosevic, ein gebürtiger Serbe, hat die österreichische Staatsbürgerschaft erhalten. Der 27-jährige Spielmacher ist damit auch in der anstehenden EM-Qualifikation spielberechtigt, die für das österreichische Nationalteam am 20. Februar gegen die Ukraine beginnt.

"Bogi zählt seit Jahren zu den dominanten Spielmachern in Österreich. Da wir gerade auf dieser extrem wichtigen Position international auf sehr gute und erfahrene Spieler treffen werden, ist er für die Nationalmannschaft eine riesengroße Bereicherung und Verstärkung", wurde Neo-Teamchef Raoul Korner in einer Aussendung des Österreichischen Basketball-Verbandes (ÖBV) am Samstag zitiert.

Für Korner sei die Einbürgerung von Vujosevic nach seiner Amtsübernahme im Juni eine der obersten Prioritäten gewesen. "Das Nationalteam ist unser großes Aushängeschild. Es war unsere Pflicht, die bestmöglichen Rahmenbedingungen zu schaffen, um unser großes Ziel - die Qualifikation für die Europameisterschaft 2021 - zu erreichen", erklärte ÖBV-Präsident Gerald Martens.

Vujosevic, seit 2014 in Österreich für Oberwart, BC Vienna und aktuell Kapfenberg tätig, zeigte sich hocherfreut. "Für Österreich zu spielen, ist eine riesengroße Ehre für mich", meinte der Spielmacher und zeigte sich überzeugt von der Qualität des Teams. "Wir haben eine sehr gute Mannschaft und ich glaube, dass die Chance, uns für die EuroBasket zu qualifizieren, sehr hoch ist. Ich werde jedenfalls alles dafür geben."