Lakers erreichen zweite Play-off-Runde

NBA

Lakers erreichen zweite Play-off-Runde

Neben dem Team aus Los Angeles ist auch Orlando zum ersten Mal seit 12 Jahren eine Runde weiter.

Orlando und die Los Angeles Lakers haben am Montag als erste Teams in der laufenden Saison der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA die zweite Play-off-Runde erreicht. Die Lakers fegten die Denver Nuggets nach einem 107:101-Sieg in der "best-of-seven"-Serie mit 4:0 weg, Orlando schlug Toronto 102:92 und holte sich das Duell mit 4:1.

Für Orlando war es ein bemerkenswerter Erfolg, zogen die Magic doch zum ersten Mal seit 12 Jahren in die zweite Runde der Play-offs ein. Los Angeles hatte gegen Toronto lange Zeit zu kämpfen, ehe Kobe Bryant im Schlussviertel mit 14 Punkten (von insgesamt 31) das Spiel zugunsten der Lakers entschied. Damit steht auch fest, dass die Kalifornier die zweite Runde als einziges Team ungeschlagen erreichen werden.

Noch nicht entschieden ist die Serie zwischen den Atlanta Hawks und den Boston Celtics. Die Hawks siegten am Montag 97:92 und glichen auf 2:2 aus, nachdem sie bereits mit 0:2 zurückgelegen waren. Als entscheidend erwies sich das Schlussviertel, in dem die Gäste aus Boston mit 32:17 unterlagen.

Eastern Conference
Atlanta Hawks - Boston Celtics 97:92. Stand in der Serie: 2:2

Orlando Magic - Toronto Raptors 102:92. Endstand: 4:1

Western Conference
Denver Nuggets - Los Angeles Lakers 101:107. Endstand: 0:4