ÖSV im Riesenslalom wieder nicht auf dem Podest

Leo Wallner plante "falsche" Siegerehrung ein

Leo Wallner, der am Montagabend als IOC-Mitglied das österreichische Skispringer-Quartett mit den Goldmedaillen dekoriert hatte, erwischte tags darauf die "falsche" Siegerehrung. Der Ex-ÖOC-Präsident hatte sich in der Hoffnung auf einen ÖSV-Medaillengewinner für den Riesentorlauf angemeldet und verteilte Edelmetall dann an den Schweizer Carlo Janka und zwei Norweger.

Die Nordischen Kombinierer des ÖSV erhielten ihre Goldmedaillen gleich anschließend vom malaysischen Prinzen Tuncu Imran.