Nadal holt sich irren Titel-Rekord

Sportmix

Nadal holt sich irren Titel-Rekord

Artikel teilen

Im Finale 6:1,6:3 gegen Ramos-Vinolas.

Der Spanier Rafael Nadal hat am Sonntag seinen Auftakt der Sandplatzsaison mit dem ersten Titelgewinn seit fast einem Jahr erfolgreich gestaltet. Der 30-Jährige schraubte die Rekordzahl seiner Siege in Monte Carlo auf zehn, er ließ im Endspiel am Sonntag seinem Landsmann Albert Ramos-Vinolas (15) mit 6:1,6:3 keine Chance. Nadal benötigte zum Gewinn seines 70. Karriere-Titels nur 76 Minuten.

Nadal gewann an der Cote d'Azur nicht nur als erster Spieler der Open Era ein Turnier zum zehnten Mal - er hat heuer auch noch in Barcelona und bei den French Open die Chance dazu - er ist mit 50 Titeln auf Sand nun vor Guillermo Vilas (ARG) alleiniger Rekordinhaber. In der Weltrangliste wird sich der Mallorquiner von der siebenten an die fünfte Stelle verbessern.

Als Nummer vier und bestplatzierter Spieler hatte es Nadal ins Semifinale geschafft, mit einem Sieg gegen Thiem-Bezwinger David Goffin erreichte er sein viertes Finale 2017. Dort vermochte ihm Ramos-Vinolas nur wenig entgegenzusetzen. Der Weltranglisten-24. hatte auf dem Weg in sein erstes Monaco-Endspiel Andy Murray und Marin Cilic bezwungen, doch Nadal war auch im dritten Duell eine Nummer zu groß.

Nach raschem Gewinn des ersten Sets gelang dem 14-fachen Grand-Slam-Sieger mit einem Break zum 3:2 im zweiten die Vorentscheidung. Nadal war mit seinem Tennis vollauf zufrieden. "Es war eine tolle Woche bei einem der wichtigsten Turniere der Tour. Ich habe gut gespielt, das gibt mit zu Beginn der Sandplatzsaison viel Selbstvertrauen."

OE24 Logo