Überragender James führt Miami zum Sieg

NBA

Überragender James führt Miami zum Sieg

Niederlagen setzte es dagegen für die Teams aus Chicago und Boston.

Basketball-Superstar LeBron James hat die Miami Heat am Freitag zu einem 106:85-Sieg bei den Atlanta Hawks geführt. Der 26-Jährige erzielte dabei 43 Punkte. Die Heat liegen in der Eastern Conference weiterhin auf Platz drei. Die beiden Spitzenteams im Osten der NBA kassierten Niederlagen. Die Chicago Bulls mussten sich den Indiana Pacers nach Verlängerung 108:115 geschlagen geben, Rekordmeister Boston Celtics unterlag in Houston 77:93.

In Topform ist dagegen Titelverteidiger Los Angeles Lakers. Der Meister landete mit 106:98 gegen die Minnesota Timberwolves bereits den elften Sieg in zwölf Spielen seit der Pause für das All-Star-Game im Februar. Matchwinner war der Spanier Pau Gasol, der 12 von 17 Wurfversuchen für 25 Zähler verwertete.

Topteam der Liga sind weiterhin die San Antonio Spurs. Die Texaner halten nach einem 97:91 im Schlager gegen die Dallas Mavericks bei einer Siegbilanz von 55:13. Tony Parker, Tim Duncan und Manu Ginobili erzielten zusammen 80 der insgesamt 97 Spurs-Punkte.

Ergebnisse
Indiana Pacers - Chicago Bulls 115:108 n.V.
Orlando Magic - Denver Nuggets 85:82
Toronto Raptors - Washington Wizards 116:107
Atlanta Hawks - Miami Heat 85:106
Oklahoma City Thunder - Charlotte Bobcats 99:82
Detroit Pistons - New York Knicks 99:95
Dallas Mavericks - San Antonio Spurs 91:97
Houston Rockets - Boston Celtics 93:77
Milwaukee Bucks - New Jersey Nets 110:95
Phoenix Suns - Golden State Warriors 108:97
Sacramento Kings - Philadelphia 76ers 80:102
Los Angeles Lakers - Minnesota Timberwolves 106:98