ÖTV-Talent Thiem steigt 1.164 Plätze

Weltranglisten

ÖTV-Talent Thiem steigt 1.164 Plätze

Wien-Sieger Tsonga verbesserte sich auf Rang 8., Melzer rutscht auf 26.

Der Franzose Jo-Wilfried Tsonga hat sich durch seinen Titelgewinn bei den Wiener "Erste Bank Open" in der Tennis-Weltrangliste um einen Rang auf Platz acht verbessert. Im "Race" hat er sich als Siebenter auf dem Weg zum Londoner "World Tour Finale" eine gute Position erarbeitet. Sein Wien-Finalgegner Juan Martin del Potro darf da als Elftplatzierter auch noch auf die Top Acht hoffen.

Der Niederösterreicher Jürgen Melzer verlor nach seinem Wiener Viertelfinal-Out nur einen Rang, ist nun 26. Seinem engeren Landsmann Andreas Haider-Maurer fiel das Wiener Vorjahres-Finale aus der Wertung, er rutschte um 37 Ränge auf Position 129 ab. Der 18-jährige Dominic Thiem findet sich nach seinem ersten Sieg auf der ATP-Tour auf Platz 726 wieder.

Paszek bleibt 43.

Bei den Damen rettete Caroline Wozniacki ihren Nummer-1-Status bis ans Jahresende, doch die tschechische Wimbledon- und Linz-Siegerin Petra Kvitova rückte der Dänin durch ihren Gewinn der "WTA Championships" bis auf 105 Punkte nahe. Die weißrussische Istanbul-Finalistin Wiktoria Asarenka verdrängte die Russin Maria Scharapowa um zehn Zähler auf Rang vier. Die Vorarlbergerin Tamira Paszek blieb 43., ist wie Melzer bei den Herren Österreichs einziger Top-100-Beitrag.

Tennis-Weltranglisten vom 31. Oktober:
               HERREN:
    1.   (  1) Novak Djokovic (SRB)         13.860 Punkte
    2.   (  2) Rafael Nadal (ESP)           10.375
    3.   (  3) Andy Murray (GBR)             7.825
    4.   (  4) Roger Federer (SUI)           7.530
    5.   (  5) David Ferrer (ESP)            4.710
    6.   (  6) Robin Söderling (SWE)         3.500
    7.   (  7) Tomas Berdych (CZE)           3.230
    8.   (  9) Jo-Wilfred Tsonga (FRA)       3.040
    9.   (  8) Mardy Fish (USA)              2.965
   10.   ( 10) Gael Monfils (FRA)            2.525
               Weiter:
   26.   ( 25) Jürgen Melzer (AUT)           1.350
  129.   ( 92) Andreas Haider-Maurer (AUT)     434
  214.   (213) Martin Fischer (AUT)            235
  263.   (264) Philipp Oswald (AUT)            185
  ........
  726. (1.890) Dominic Thiem (AUT)              21
1.076. (1.078) Thomas Muster (AUT)               6

 Race (Top 8 bei World Tour Finals ab 20. November in London): 1.
Djokovic 13.295 - 2. Nadal 9.500 - 3. Murray 7.200 - 4. Federer 5.185
- 5. Ferrer 4.300 (alle fix für London qualifiziert) - 6. Berdych
2.940 - 7. Tsonga 2.890 - 8. Fish 2.875 - 9. Nicolas Almagro (ESP)
2.379 - 10. Janko Tipsarevic (SRB) 2.305 - 11. Juan Martin del Potro
(ARG) 2.180. Weiter: 30. Melzer 1.170

 Doppel: 1. (1) Bob Bryan und Mike Bryan (USA) je 10.280 - 3. (3)
Nenad Zimonjic (SRB) 8.400 - 4. (4) Max Mirnyi (BLR) 8.150 - 5. (5.)
Daniel Nestor (CAN) 7.9830 - 6. (6) Michael Llodra (FRA) 6.985.
Weiter: 11. (11) Jürgen Melzer (AUT) 4.260 - 17. (17) Oliver Marach
3.300 - 19. (19) Alexander Peya (AUT) 2.745 - 78. (75) Julian Knowle
(AUT) 955

  Team-Rankings (Top 8 bei World Tour Finals ab 20. November in
London): 1. (1) Bob und Mike Bryan (USA) 9.600 - 2. (2) Michael
Llodra/Nenad Zimonjic (FRA/SRB) 6.620 - 3. (3) Max Mirnyi/Daniel
Nestor (BLR/CAN) 6.320 - 4. (4) Mahesh Bhupathi/Leander Paes (IND)
4.770 - 5. (5) Robert Lindstedt/Horia Tecau (SWE/ROM) 4.040 - 6. (6)
Jürgen Melzer/Philipp Petzschner (AUT/GER) 4.010 (fix für London
qualifiziert). Weiter: 13. (13) Christopher Kas/Alexander Peya
(GER/AUT) 1.710 - 18. (17) Lukasz Kubot/Marach (POL/AUT) 1.275 - 28.
(28.) Marach/Peya 660

     DAMEN :
  1. (  1) Caroline Wozniacki (DEN)       7.485
  2. (  3) Petra Kvitova (CZE)            7.370
  3. (  4) Wiktoria Asarenka (BLR)        6.520
  4. (  2) Maria Scharapowa (RUS)         6.510
  5. (  5) Li Na (CHN)                    5.720
  6. (  7) Samantha Stosur (AUS)          5.585
  7. (  6) Wera Swonarewa (RUS)           5.435
  8. (  8) Agnieszka Radwanska (POL)      5.250
  9. (  9) Marion Bartoli (FRA)           4.710
 10. ( 10) Andrea Petkovic (GER)          4.580
           Weiter:
 43. ( 43) Tamira Paszek (AUT)            1.233
102. (102) Patricia Mayr-Achleitner (AUT)   676
144. (158) Yvonne Meusburger (AUT)          428
274. (272) Nikola Hofmanova (AUT)           198