Peya/Soares siegen im Queen's Club

Tennis

Peya/Soares siegen im Queen's Club

Tennis-Duo beendet Finalfluch, sichert sich vor Wimbledon ersten Doppel-Titel 2014.

Alexander Peya und Bruno Soares haben nach in diesem Jahr drei verlorenen Endspielen endlich den ersten Saison-Titel geholt. Das als Nummer zwei gesetzte österreichisch-brasilianische Duo setzte sich am Sonntag bei der Wimbledon-Generalprobe im Londoner Queen's Club gegen Jamie Murray/John Peers (GBR/AUS) mit 4:6,7:6(4),10:4 durch. Es war insgesamt Titel Nummer elf für den bald 34-jährigen Wiener.

Bei den Turnieren in Indian Wells, Auckland und Doha musste sich die heuer nach ihren Maßstäben bisher nicht ganz so starke Weltklasse-Paarung Peya/Soares mit Rang zwei begnügen. Nach den enttäuschenden Performances bei den Australian Open (Achtelfinale) bzw. French Open (Aus in Runde zwei) haben sich Peya/Soares nun knapp eine Woche vor Beginn der All England Championships in Wimbledon viel Selbstvertrauen auf Rasen geholt. Murray/Peers hatten im Achtelfinale immerhin die topgesetzten Brüder Bob und Mike Bryan ausgeschaltet.

Für Peya/Soares gab es somit 250 Zähler für die Rangliste sowie einen Siegerscheck in Höhe von 33.310 Euro.