Tennis-Playboy mit Rassismus-Spruch

sportmix

Tennis-Playboy mit Rassismus-Spruch

Artikel teilen

Ex-Tennisspieler Ilie Nastase regt mit Kommentar über Williams-Baby auf.

Der Internationale Tennisverband (ITF) untersucht eine Aussage des rumänischen Fed-Cup-Kapitäns Ilie Nastase bezüglich der Hautfarbe des Babys, das Topstar Serena Williams im Herbst erwartet. Der 70-jährige Nastase wird mit den Worten "Mal sehen, welche Farbe es haben wird. Schokolade mit Milch?" zitiert.

Williams ist mit dem Internet-Unternehmer Alexis Ohanian verlobt, sie ist Afroamerikanerin, er ein Weißer. Die ITF gab bekannt, eine Untersuchung eingeleitet zu haben. "Die ITF toleriert keine diskriminierende und beleidigende Sprache oder derartiges Verhalten", hieß es in einer Stellungnahme. Man werde die Fakten prüfen, bevor man angemessene Maßnahmen ergreife.

Nastase beleidigte vor dem Fed-Cup-Duell in Constanta mit Großbritannien zudem deren Kapitänin Anne Keothavong, indem er sie beim Fototermin nach der Auslosung an der Schultern fasste und laut nach ihrer Hotelzimmernummer fragte. Keothavong ist verheiratet und mit ihrem zweiten Kind schwanger.

OE24 Logo