Sportmix

Tour-Held Kohl gewinnt in Gmünd

Artikel teilen

Bernhard Kohl verwies Thomas Rohregger und Rene Hasselbacher auf die Plätze. Nun freut sich Kohl auf etwas Ruhe.

Österreichs Tour-de-France-Held Bernhard Kohl hat am Samstag das Einladungsrennen in Gmünd für sich entschieden. Auf den Plätzen landeten bei dem 45 km langen Bewerb vor 5.000 Zuschauern Österreich-Rundfahrtsieger und Olympia-Teilnehmer Thomas Rohregger sowie Rene Haselbacher.

Taktisch kluges Rennen
Kohl, bei der Tour de France Bergkönig sowie Gesamt-Dritter, und Rohregger fuhren ein taktisch kluges Rennen und setzten sich auf dem sehr winkeligen Rundkurs drei Runden vor Schluss ab. Den Sprint der Verfolger entschied schließlich Rene Haselbacher vor dem besten Nicht-Österreicher Franco Marvulli (SUI) für sich.

Jetzt etwas Ruhe
Nun freut sich Kohl nach dem großen Empfang am Sonntag (11.00 Uhr) in seiner Heimat Wolkersdorf auf etwas ruhigere Tage. "Es ist wunderschön, aber auch schon ein bisschen anstrengend. Ich bin froh, wenn ich wieder einmal zwei, drei Tage Luft habe

OE24 Logo