Wagner holte in Houston ersten Sieg auf PGA-Tour

Golf

Wagner holte in Houston ersten Sieg auf PGA-Tour

Der US-Amerikaner Johnson Wagner konnte mit einem neuen Platzrekord das PGA-Turnier in Houston für sich entscheiden.

Die Houston Golf-Open sind am Sonntag mit dem Premierensieg auf der US-PGA-Tour von Johnson Wagner zu Ende gegangen. Der 28-jährige US-Amerikaner schloss das 5,6 Millionen Dollar-Turnier mit einer 71er-Runde ab und behauptete zwei Schläge vor seinem Landsmann Chad Campbell und Geoff Ogilvy die Führung. Der Australier bestätigte auf der Schlussrunde mit 68 Schlägen seine gute Form, er kann damit beruhigt zum am Donnerstag beginnenden Masters nach Augusta reisen.

Wagner, der den Grundstein für den Sieg mit neuem Platzrekord (63) in der Auftaktrunde gelegt hatte, darf damit ebenfalls beim US-Masters abschlagen. "Ich kann es noch gar nicht glauben, dass ich in Augusta dabei bin, ein Traum wird wahr", freute sich Wagner. Davis Love III (USA) wird beim ersten Major des Jahres hingegen fehlen, er verpasste nach 70 Major-Teilnahmen in Folge die Qualifikation.

Die Ergebnisse
1. Johnson Wagner (USA) 272 (63/69/69/71) Schläge
2. Chad Campbell (USA) 274 (73/64/65/72) und Geoff Ogilvy (AUS) 274 (67/73/66/68)
4. Fred Couples (USA) 275 (73/69/67/66) und Billy Mayfair (USA) 275(72/68/69/66)
6. Bob Estes (USA) 276 (71/69/64/72) und Charley Hoffman (USA) 276 (65/70/69/72)

Cut verpasst u.a.: Angel Cabrera, Andres Romero (beide ARG), Michael Campbell (NZE)