Wiegele gewinnt Tour-School

Golf-Sensation

Wiegele gewinnt Tour-School

Sensationeller Abschluss des Golfjahres: Martin Wiegele gewinnt Qualifikations-Turnier für Tour 2008. Tiroler Prägant überrascht als Vierter.

Martin Wiegele hat am Dienstag als erster Österreicher die European-Tour-School gewonnen und hat sich damit erfolgreich für die Europa-Tour der Golf-Profis 2008 qualifiziert. Mit einer 76er-Runde blieb der Steirer am Dienstag zwar zwei über Par, er entschied das Quali-Turnier in Sotogrande/Spanien trotzdem mit zwei Schlägen Vorsprung für sich. Mit dem viertplatzierten Kärntner Florian Prägant qualifizierte sich ein weiterer Österreicher für Europas Eliteliga.

Mit Österreichs Nummer eins Markus Brier, Wiegele und Prägant sind 2008 erstmals drei ÖGV-Profis in der European Tour startberechtigt. Nur der Steirer Roland Steiner, der Dienstag mit einer 82er-Runde noch weit zurückfiel, schaffte es nicht unter die Top-30 der Tour-School.

Wiegele, der dank Rang vier in der Challengetour 2003 schon 2004 auf der Europa-Tour gespielt hatte, hatte zwischenzeitlich den Vorsprung schon auf sechs Strokes ausgebaut. Der Grazer fing sich jedoch noch zwei späte Doppel-Bogeys ein. Mit einem Gesamtscore von elf unter Par sicherte sich der 29-Jährige auch circa 25.000 Euro Preisgeld.

Prägant, der erst als Reservespieler ins Feld gerutscht war, zeigte auch am Finaltag keine Nerven. Der 24-Jährige beendete das Turnier mit einem Score von acht unter Par sensationell unter den Top-Fünf.