Yankees fürchten sich vor Fußballern

Geteiltes Stadion

Yankees fürchten sich vor Fußballern

NY Yankees haben Angst um ihren Rasen im Yankee-Stadion.

Der New York City FC hat noch nicht einmal ein einziges Spiel in der nordamerikanischen MLS (Major League Soccer) bestritten und steht schon mächtig in der Kritik. Der neugegründete "Schwesternverein" von Manchester City (selber Besitzer) startet am kommenden Wochenende in seine erste Saison und wird seine Spiele im Stadion des Baseball-Vereins New York Yankees bestreiten. Und genau das bereitet den hochbezahlten Baseball-Profis jede Menge Sorgen.

Ruinieren Kicker den Rasen?
Genau gesagt geht es um den Zustand des Rasens im Yankee-Stadion. Wie man aus schlechter Erfahrung von Konzerten weiß, wird der Rasen - der im Outfield auch im Baseball eine große Rolle spielt - durch jede andere Belastung schwer belastet. Und während der Fußballverein verspricht, dass man "die Heimstätte der Yankees respektiert" und alles tun wird, um den Rasen in einem bestmöglichen Zustand zu lassen, wollen die betroffenen Yankees-Spieler nicht so recht dran glauben.

Outfielder Jacoby Ellsbury meinte: "Ich habe das auch gehört, aber ich bin mir nicht sicher, ob diese Versprechungen auch irgendetwas helfen." Etwas milder gestimmt, fügte Ellsbury dann hinzu: "Wir können es aber nicht ändern. Hoffentlich können die Platzwarte zwischen den Spielen alles wieder so weit herrichten."

Umbau dauert 72 Stunden
Bei den US-Hallensportarten ist es völlig normal, dass sich z.B. Basketball- und Eishockey-Teams eine Arena teilen. Dort ist der Umbau aber auch nicht ganz so kompliziert und kann zumeist in wenigen Stunden abgewickelt werden. Der Umbau von einem Baseball-Platz zu einem Fußballplatz dauert im Yankees-Stadion aber 72 Stunden. Und weiter 72 Stunden in die andere Richtung.

Trainer hält sich raus
Yankees-Präsident Randy Levine, dem die Vereinbarung auch jede Menge Geld einbringt, wischt alle Bedenken vom Tisch: "Wir wissen was wir tun." NYCFC-Trainer Jason Kreis will sich in die ganze Debatte erst gar nicht einmischen: "Ich verstehe das alles nicht. Um ehrlich zu sein habe ich niemals auf so einem hohen Niveau Baseball gespielt, als dass ich wüsste, welche Bedeutung der Rasen im Outfield hat. Ich weiß aber ganz genau, wie wichtig ein guter Rasen für Fußball ist."