Hope Solo: Schlimmer Vorwurf gegen Blatter

Ex-US-Torfrau

Hope Solo: Schlimmer Vorwurf gegen Blatter

Früherer US-Fußball-Star erhebt schwere Vorwürfe gegen Ex-FIFA-Boss.

Nach den Hollywood-Enthüllungen hat nun auch der Weltfußball den ersten #metoo-Skandal. Die frühere Nummer eins im Tor der US-Damen Hope Solo erhebt schwere Vorwürfe gegen Ex-FIFA-Boss Sepp Blatter.

Wie die portugiesische Zeitung Expresso berichtet, liegt der Vorfall vier Jahre zurück. Bei der Verleihung des Ballon d’Or 2013 soll Blatter Solo an den Hintern gefasst haben. Der Schweizer weist diese Anschuldigungen durch einen Sprecher zurück: "Diese Behauptung ist lächerlich."

Bei der Preisverleihung

2013 präsentierte Solo gemeinsam mit Blatter die Trophäe für die beste Fußballerin des Jahres - US-Spielerin Abby Wambach gewann. Dabei soll es zum Po-Grabscher gekommen sein.

Solo hatte bereits am 17. Oktober per Instgram-Post Frauen aufgerufen, ihre Stille zu brechen. Am Ende des Posting setzte sie damals den Hashtag #metoo, unter dem sich Frauen weltweit gegen sexuelle Belästigung wehren.