PSG-Star Mbappé drängt auf Real-Wechsel

Bericht aus Spanien

PSG-Star Mbappé drängt auf Real-Wechsel

Spanische Medien heizen die Wechselgerüchte rund um Top-Knipser Kylian Mbappé an, ein Abgang zu den Königlichen scheint immer wahrscheinlicher. 

Beim 3:2-Sieg über Bayern München trifft der Star-Franzose gleich zweimal und wird zum "Man of the Match" gekürt. Paris liegt dem Franzosen zu Füßen. Nur: Wie lange noch? Dem Franzosen liegt seit Monaten einer der lukrativsten Verträge im Weltfußball vor, der Angreifer zögert jedoch, seine Zeit beim französischen Serienmeister zu verlängern. Laut spanischen Medien hat das einen Grund: Der französische Nationalspieler hegt Wechselwünsche. 

"Weltfußballer kann er nur bei Real-Madrid werden"

Gleich zwei spanische Fernsehsender berichten, das Kylian Mbappé die Pariser im Sommer verlassen will und zwar in Richtung Real Madrid. Sowohl der Sender „Cuatro“ als auch „Cadena SER“ gaben bekannt, dass der Franzose bereits die Klubführung informiert haben soll. Auch die deutsche Fußball-legende Lothar Matthäus scheint davon Wind bekommen zu haben. Nach dem PSG-Sieg in München sagt er: „Sein großes Ziel ist es, Weltfußballer zu werden, und das kann er nur bei einem Klub mit der Strahlkraft von Real Madrid erreichen.“ 

Sollte Mbappé seinen Wechselwunsch intern tatsächlich hinterlegt haben, liegt die Entscheidung nun bei PSG, ob sie den Stürmer in diesem Sommer für eine vermutlich dreistellige Ablösesumme verkaufen oder darauf pochen, dass Mbappé seinen Vertrag erfüllt – und den Verein 2022 dann ablösefrei verlassen könnte. 

PSG-Sportdirektor Leonardo bleibt - zumindest in der Öffentlichkeit - noch optimistisch. In einem Interview vor dem CL-Viertelfinale gegen Bayern lässt er verlauten: „Wir werden bald konkret sprechen und freuen uns, auch über Verträge zu reden. (...) Wir müssen verschiedene Dinge betrachten und wir werden in kurzer Zeit zu einem Entschluss kommen. Aber das Wichtigste ist, sich auf die Champions League zu konzentrieren."