TV-Hammer: ARD trennt sich von Philipp Lahm

Nach WM

TV-Hammer: ARD trennt sich von Philipp Lahm

Ex-Bayern-Star konnte bei der WM nicht überzeugen.

Bereits unmittelbar nach der WM in Russland hatte die ARD Kritik an Experten Philipp Lahm geäußert, nun soll es zur endgültigen Trennung kommen. Wie die deutsche Presseagentur berichtet, soll der Vertrag mit dem Ex-Bayern-Star nicht verlängert werden. Zuvor wurde kritisiert, dass Lahm seine Meinung zu Löw zwar auf LinkedIn äußerte, jedoch nicht auf Sendung.

Bestätigung gab es am Dienstag noch keine. "Es gibt eine Runde der Sportchefs im September, auf der darüber gesprochen wird", sagte ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky. Thomas Hitzlsperger soll hingegen weiterhin als Experte fungieren.