Djokovic triumphiert bei Australian Open

Lehrstunde für Medwedew

Djokovic triumphiert bei Australian Open

Djokovic besiegt Medwedew im Finale der Australian Open und holt neunten Titel in Melbourne.

Novak Djokovic hat am Sonntag zum neunten Mal den Titel bei den Australian Open gewonnen. Der 33-jährige Serbe war im überraschend einseitigen Endspiel gegen den zuletzt 20 Matches ungeschlagenen Russen Daniil Medwedew von Beginn an Chef auf dem Platz und siegte nach 1:53 Stunden klar mit 7:5,6:2,6:2. Djokovic untermauerte damit nicht nur seine Nummer-1-Position, sondern hat nun bereits den 18. Major-Titel in seiner Karriere gewonnen.

 

Djokovic streifte den Siegerscheck in Höhe von umgerechnet 1,78 Mio. Euro ein und erhöhte sein Karriere-Preisgeld nach nunmehr 82 Turniersiegen auf über 148 Millionen US-Dollar.

Medwedew überholt Thiem in Weltrangliste

Medwedew tröstete sich mit umgerechnet 971.000 Euro. Er verlor auch sein zweites Grand-Slam-Finale nach jenem bei den US Open 2019, kann sich aber über den erstmaligen Vorstoß in die Top 3 freuen. Er überholt am Montag Dominic Thiem und ist Dritter.

 

Djokovic machte im Rennen um den "ewigen" Grand-Slam-Rekord bei den Herren auf die beiden voranliegenden Roger Federer (SUI) und Rafael Nadal (ESP) mit je 20 Major-Einzeltiteln wieder Boden gut und hat nun 18 Events der vier Grand-Slam-Turniere gewonnen. Die Hälfte davon allein in Melbourne.

Das Finale der Australian Open zum Nachlesen hier im Sport24-LIVE-Ticker:

 11:39

Djokovic gewinnt!

Djokovic holt sich nochmal das Break zum Abschluss und siegt! Er bleibt der König von Melbourne!

 11:35

Djokovic zum 5:2

Aber der "Djoker" heute zu stark! Er bringt auch dieses Game durch. Ein Game trennt ihn noch vom Triumph!

 11:33

Jetzt gelingt Medwedew mal ein toller Winner!

Starke Vorhand von Medwedew und er ist in diesem Game dabei. 30:30 - Er fordert auch das Publikum auf ihn anzufeuern, er braucht das jetzt!

 11:30

Medwedew zum 2:4

Die Körpersprache leicht verbessert beim Russen, Medwedew tut das was notwendig ist um die kleine Chance aufrecht zu erhalten, verkürzt zum 2:4.

 11:26

Djokovic zum 4:1

Djokovic lässt Medwedew für jeden Punkt arbeiten, hat seinen Gegner voll im Griff. Djokovic spielt das gerade trocken runter. Noch ist nichts entschieden, aber es fehlt nicht mehr viel. 4:1 für Djokovic!

 11:23

Medwedew zum 1:3

Er ist noch da! Medwedew schreibt erstmals in diesem Satz an, aber er hadert bereits sehr viel. Er muss selbst daran glauben, dass ein Comeback hier möglich ist.

 11:18

Djokovic zum 3:0

Djokovic hat von den letzten 10 Games 9 geholt. Angetrieben von den zahlreichen serbischen Fans hier im Stadion hat er bereits eine Hand am Titel.

 11:16

Djokovic zelebriert das jetzt

Djokovic auf der anderen Seite fühlt sich pudelwohl, grinst und genießt das richtig. Bei eigenem Aufschlag weiter souverän. 40:15

 11:15

Djokovic zum 2:0

Djokovic abgebrüht zum 2:0! Der Serbe nimmt das Break-Geschenk an, ballt die Faust, ist auf bestem Weg zu seinem neunten Titel hier in Melbourne.

 11:13

Medwedew muss sich mental fangen

Ist das heute eine Nummer zu groß für den jungen Russen? Es scheint fast so, enorm hohe Fehlerquote, darunter unerklärliche Fehler! Da ist schon viel, viel Frust jetzt dabei!

 11:10

Medwedew muss sich einkriegen! Djokovic zum 1:0

Medwedew war am Break dran, aber mit Eigenfehlern bringt sich Medwedew um die Früchte seiner Arbeit. Der Ärger ist extrem groß. Der Schläger muss wieder dran glauben, er schimpft und schreit ... Djokvoc bringt seinen Aufschlag durch. 1:0

 11:08

Djokovic eröffnet Satz 3

Es geht in den dritten Satz. Kann Medwedew hier nochmal zurückkommen?

 11:04

Djokovic holt Satz 2

Was für ein Return! Und Djokovic holt Satz 2 in überlegener Manier. Alles läuft für die Nummer 1 jetzt!

 11:03

'Djoker' am Netz enorm stark

Djokovic heute am Netz enorm stark, hat das als Waffe heute perfekt gegen Medewdew genutzt. Medwedew wirkt schon sehr angeschlagen und dann kommen auch die Fehler. Doppelfehler und Djokovic hat wieder zwei Satzbälle!

 11:01

Djokovic zum 5:2

Djokovic geht nach, geht drauf, hat einen guten Matchplan, er hat bei seinem 9. Australian Open Finale alles im Griff.

djokovic.jpg © APA

 10:56

Medwedew zum 2:4

Ganz wichtig, dass Medwedew hier im zweiten Satz noch dran bleibt.

 10:52

Djokovic zum 4:1

Djokovic absolut souverän gerade. Mit einem Ass stellt er auf 4:1, hat jetzt absolut die Kontrolle hier im zweiten Satz.

 10:51

Djokovic zum 3:1

Das nächste Break! Djokovic hat sich von seinem Mini-Tief zu Beginn des zweiten Satzes erholt, zeigt sich enorm aggressiv während Medwedew schwächelt. Djokovic geht oft ans Netz, attackiert die zweiten Aufschläge.

 10:44

Djokovic zum 2:1

Es bleibt ein enorm harter Fight! Medwedew zeigt erstmals körperlich etwas Schwächen. Da sind auch zwei unerzwungene Fehler dabei! Djokovic bringt seinen Aufschlag durch, stellt auf 2:1.

 10:39

Djokovic mit sofortigem Re-Break - 1:1

Schlechtes Percentage vom Russen beim ersten Aufschlag, ein Doppelfehler und überragende Returns von Djokovic führen zum sofortigen Re-Break! Was für ein Start in Satz 2! Djokovic kann sich auf seinen Return verlassen, mit dem er die Medwedew bei eigenem Aufschlag sofort unter Druck setzen kann.

 10:37

Medwedew holt Break - 1:0

Der nächste Rückhandfelher von Djokovic und Medwedew holt sich das Break! Der Russe ballt die Faust, erstmals geht er in diesem Finale in Führung.

 10:36

Breakchance Medwedew!

So schnell kanns gehen! 30:40 und Djokovic gleich unter Druck, wirkt jetzt auch leicht angefressen.

 10:34

Djovokic eröffnet Satz 2

Djokovic jetzt natürlich mit viel Selbstbewußtsein in Satz 2. Aber bei der Rückhand wackelt er ein wenig. 30:30

 10:30

Djokovic holt ersten Satz!

Hervorragende Rythmuswechsel von Djokovic in diesem Game. Das war einfach Weltklasse! Der "Djoker" schnappt sich das entscheidende Game zum ersten Satzgewinn.

 10:26

Medwedew braucht jetzt gutes Aufschlaggame

Beide Spieler dieses Jahr noch ungeschlagen, eine Serie wird heute aber enden!

 10:25

Djokovic zum 6:5

Djokovic versucht lange Rallys zu vermeiden, gelingt ihm in diesem Game gut. Der Serbe stellt auf 6:5 - schaut alles nach Tie-Break aus! Medwedew jetzt gefordert.

 10:22

Medwedew zum 5:5

So kann man mal gegen den Satzverlust servieren. Medwedew unter einer Minute und zu Null zum 5:5.

 10:20

Djokovic zum 5:4

Djokovic stellt auf 5:4, sehr stabil beim Service weiter. Medwedew bietet ihm aber die Stirn, beide liefern sich lange Ballwechsel. Da wird die Kondition im Laufe des Spiels sicher eine Rolle spielen.

 10:18

Medwedew gleicht aus - 4:4

Im Gleichschritt ziehen die beiden jetzt ihr Aufschlaggame souverän durch. Es ist ein harter Schlagabtausch, lange Rallys dabei.

 10:12

Djokovic zum 4:3

Ein Duell auf Augenhöhe jetzt! Beim Aufslchag zeigen sich beide Spieler jetzt sehr sicher.

 10:07

Medwedew zum 3:3

Von den letzten 15 Punkten hat der Russe 13 gemacht! Der hat gerade einen Lauf, nachdem er gleich mit einem Break gegen sich ins Finale reingestartet ist.

 10:05

Medwedew schafft Re-Break

Der Russew nutzt die Chance und verkürzt zum 2:3, alles wieder in der Reihe! Und Medwedew dreht langsam auf, hat den Ball jetzt gut am Schläger!

 10:04

Djokovic erstmals mit Fehlern

Djokovic streut erstmals Fehler ein. Und Medwedew ist gleich da! Breakchance zum 2:3!

 10:00

Medwedew zum 1:3

Medwedew schreibt erstmals an, verkürzt zum 1:3.

 09:59

Medwedew muss jetzt einmal reinkommen

Das Publikum klar auf Seiten von Djokovic. Seit 5 Tagen sind ja wieder Zuschauer erlaubt. Medwedew tut sich noch schwer. 40:30

 09:55

Djokovic zum 3:0

Zu Null zum 3:0! Der König von Melbourne macht seinen Anspruch geltend. Beeindruckender Start von Djokovic!

 09:53

Djokovic holt Break - 2:0

Glänzend gespielt von Djokovic! Der Nummer 1 gelingt der perfekte Auftakt und er holt sich gleich das Break. Vom ersten Punkt an geht Djokovic voll drauf!

 09:52

Top-Returns von Djokovic

Der "Djoker" mit hervorragenden Returns. Medwedew gleich unter Druck! Zwei Breakbälle gegen ihn, Djokovic wirkt voll fokussiert. 15:40

 09:50

Djokovic zum 1:0

Medwedew ist nicht der spektakulärste Spieler, aber unglaublich clever. Djokovic geht souverän 1:0 in Führung, Medwedew muss jetzt mal ankommen, hat jetzt Service.

 09:47

Es geht los!

Djokovic eröffnet das Finale! Und das standesgemäß mit einem Ass!

 09:42

Spieler schlagen sich ein

Medwedew hat hier in Melbourne allerdings bisher beeindruckt. Der Russe ist derzeit wohl der Mann den es zu schlagen gilt auf der Tour. Auch Top-Leute wie Rublew oder Tsitsipas konnten ihn hier nicht aufhalten bzw. nicht einmal einen Satz abnehmen.

 09:39

Spieler betreten Platz

Djokovic betritt jetzt den Platz und das natürlich als Favorit. Er hat hier bereits 8x gewonnen, ist die Nummer 1 und Titelverteidiger.

 09:34

Es gibt viel zu verdienen ...

Geld spielt für Djokovic wohl gar keine, für Medwedew auch nur noch eine untergeordnete Rolle: Der Sieger erhält rund 1,77 Mio. Euro, der Finalist etwa 966.000 Euro. Der 81-fache Titelträger Djokovic hält schon jetzt bei knapp 147 Millionen Dollar allein an Preisgeld, Medwedew übertrifft mit Melbourne immerhin die 15-Millionen-Marke.

 09:33

Medwedew jüngster Finalist seit "Djoker"

Der 25-jährige Medwedew ist der jüngste Finalist seit Djokovic, der bei seinem dritten Titel in Melbourne 2012 noch ein Jahr jünger war. Wie das Endspiel auch endet, es ist ein würdiges Endspiel der zwei aktuell stärksten Spieler. Schon vor dem Finale steht für Djokovic fest, dass er in rund zwei Wochen einen weiteren für ihn wichtigen Rekord innehaben wird: Roger Federers Rekord von gesamt 310 Wochen an der Spitze der Weltrangliste wird fallen. In Kürze geht es los!

Medvedev_ao.jpg © getty

 09:25

Medwedew-Sieg wäre "gut fürs Tennis"

Stefanos Tsitsipas, der im Halbfinale am Freitag gegen den "Bären" Medwedew letztlich chancenlos war, wäre von einem Sieg des Russen nicht überrascht. "Ich bin keine Wett-Website. Es könnte auch Medwedew gewinnen, es wäre gut für ihn und gut für das Tennis." Die Namen in den Siegerlisten etwas zu ändern, wäre jedenfalls kein Fehler, so der Grieche.

 09:20

Neue Generation hat "noch viel Arbeit vor sich"

Der Weltranglisten-Erste sprach anerkennend über die Siegesserie des Russen, sagte bei Eurosport aber auch: "Es wird viel geredet über die neue Generation, die von uns übernehmen soll. Aber realistisch gesehen, ist das noch nicht passiert. Mit allem Respekt gegenüber den anderen Burschen, sie haben noch viel Arbeit vor sich."

Umgekehrt weiß auch Medwedew, ähnlich übrigens wie eine Naomi Osaka im Bezug auf Serena Williams, dass die Rekorde von Roger Federer, Nadal (je 20 Titel) und Djokovic (17) ohnehin außer Reichweite sind. Doch die Rekordjagd ist auch ein Bürde. "Ich habe nicht viel Druck, weil er hat hier im Finale acht Mal nicht verloren. Es ist er, der allen Druck hat, auch weil er Roger und Rafa und den Grand-Slam-Rekord haben will", versucht Medwedew die Erwartungshaltung zurückzuschrauben.

Djoker_AO.jpg © getty

 09:15

Bricht Medwedew als Nächster die Dominanz der "big three"?

Bei den US Open war es noch Dominic Thiem vorbehalten, als erster Spieler der jüngeren Generation die Phalanx der "big three" bei Grand-Slam-Turnieren zu brechen. Nun scheint die Zeit reif für den nächsten Teil einer schleichenden Wachablöse. Medwedew strotzt jedenfalls zurecht vor Selbstbewusstsein. "Wie man sieht, kann ich einige große Namen schlagen, wenn ich gut spiele", sagte Medwedew: "Natürlich ist es für das Selbstvertrauen großartig, wenn du jeden schlägst, weil Leute - glaube ich - vielleicht anfangen, sich ein bisschen vor dir zu fürchten."

Ihm Gegenüber steht eine Macht in Melbourne: Acht Mal stand Djokovic bisher im Finale von Melbourne, acht Mal hat er dann auch gewonnen. Schafft er in Melbourne alle Neune, dann hat er die Hälfte all seiner Majors (es wären dann 18), "down under" geholt.

 10:19

Herzlich willkommen beim Sport24-LIVE-Ticker!

Das große Finale der Australian Open steht an! Im Endspiel um die begehrte Grand-Slam-Trophäe kämpft Titelverteidiger Novak Djokovic gegen den Russen Daniil Medwedew. Feiert die Nummer Eins seinen 8. Australian-Open-Titel oder gibt es eine Titel-Premiere in Melbourne? Die Entscheidung fällt am Sonntag ab 9:30. Mit Sport24 sind Sie LIVE dabei!