Thiem fit wie nie nach Australien

Abflug

Thiem fit wie nie nach Australien

Nach Top-Kondivorbereitung in Miami hebt Dominic Thiem Richtung Australien ab.

Sogar der große Boris Becker staunte, als er beim ServusTV-Besuch im Hangar-7 den Beitrag über das Thiem-Bootcamp in Miami sah: "Der will es offenbar wirklich wissen."

Neben "Schleifer" Duglas Cordero kümmerte sich Sportwissenschafter Mike Reinprecht um die Fitness der Nummer 4 der Welt.

Seinen Tagesablauf schilderte Thiem so: "Zwei Stunden mit Duglas am Vormittag. Von zwei bis drei spiele ich Tennis (um das Gefühl nicht zu verlieren, d. Red.). Dann kommt die härteste Einheit mit Mike auf der Lauf bahn. Die dauert auch so eineinhalb, zwei Stunden. Dann hab ich noch Behandlung. Der Tag ist also echt gut ausgefüllt. Alles ist genau so, wie eine Vorbereitung sein soll." Dabei waren Schmankerl wie Strandläufe im weichen Sand oder Hügelsprints mit dem Racket in der Hand.

Fitnessguru Reinprecht: »Werte stark verbessert«

"Dominic hatte eine Weltklasse-Vorbereitung unter Topbedingungen", schildert Reinprecht, der schon in den vergangenen Jahren das Aufbaucamp auf Teneriffa sportwissenschaftlich überwacht hat. "Auf Teneriffa waren andere Spieler dabei, dort wurde auch viel Tennis gespielt", vergleicht der Fitness-Guru. "Hier liegt der Fokus auf Dominic." Am Laptop analysiert Reinprecht die Werte vor und am Ende des Camps und meint zufrieden: "Die haben sich deutlich verbessert." Noch wichtiger: Thiem fliegt gesund nach Australien. Reinprecht: "Dort kann Dominic mit voller Power ins Tennistraining starten."

Mit Dennis Novak und Sebastian Ofner als Sparringspartner. Sie alle feiern gemeinsam mit der Familie Thiem in Brisbane Weihnachten. (okk)