Thiem schlägt auch Rublev in Kitzbühel

"Thiems 7"

Thiem schlägt auch Rublev in Kitzbühel

Dominic Thiem hat in der Night Session bei "Thiems 7" Andrey Rublev besiegt und den Einzug in das Halbfinale geschafft. Der Gastgeber gewann mit 7:5 und 6:4.

Der Tennis-"Länderkampf" Österreich gegen Russland beim Kitzbüheler Einladungsturnier "Thiem's 7" ist am Mittwoch mit 2:0 an die Lokalmatadore gegangen. In der "Night Session" gewann Dominic Thiem in Gruppe A vor 500 zugelassenen Zuschauern gegen den Russen Andrej Rublew 7:5,6:4, womit er vorzeitig im Halbfinale steht. Am Nachmittag hatte Dennis Novak Karen Chatschanow 6:1,6:4 besiegt.
 
Thiem präsentierte sich in starker Verfassung, ebenso aber Rublew. Dieser Umstand brachte ein äußerst sehenswertes Match, keine Spur von Exhibition. Thiem nahm seinem Gegner zwar gleich dessen Aufschlag ab, spätestens ab dem Rebreak zum 2:2 war es aber ein packender Schlagabtausch mit schnellen, harten Schlägen. Im richtigen Moment glückte Thiem zum 6:5 ein erneutes Break, danach servierte er zur Satzführung aus.
 
© GEPA
 
Im zweiten Durchgang brachte das siebente Spiel die Entscheidung, nach dem 5:3 für den 26-jährigen Thiem war er von der Siegerstraße nicht mehr abzubringen. "Ich bin sehr zufrieden. Es war ein Gegner, mit dem immer extrem gute Ballwechsel und Matches garantiert sind", sagte Thiem im Interview auf ServusTV. "Es war vom ersten Punkt an ein geiles Match für alle." Er hatte die Corona-Pause auch verstärkt für Krafttraining genutzt, was rein optisch erkennbar ist.
 

 

Thiem am Donnerstag gegen Struff

Thiem kann am Donnerstag bei diesem mit 300.000 Euro dotierten Sandplatz-Event im dritten Match des Tages nach 13.00 Uhr nur noch von Gegner Jan-Lennard Struff verdrängt werden, sollte der Deutsche in zwei Sätzen gewinnen. Im Endeffekt geht es aber im Fernduell von Struff mit Rublew um den zweiten Aufstiegsplatz aus Gruppe A. Keine Aufstiegschance mehr hat der Norweger Casper Ruud, ebenso wie Chatschanow in Pool B.
 
Novak spielt im ersten Donnerstag-Match gegen den Spanier Roberto Bautista Agut um das Halbfinale, der Sieger ist neben dem Italiener Matteo Berrettini weiter. Novak präsentierte sich bei seinem zweiten Auftritt gefestigt, Chatschanow spielte aber nicht auf seinem höchsten Niveau. Ein Sieg gegen den Weltranglisten-15. ist für Österreichs Nummer zwei fraglos wertvoll. "Ich werde schauen, aggressiv zu spielen, und hoffentlich so einen Tag wie heute erwischen", meinte Novak über das Bautista-Match.

Die Partie zum Nachlesen hier im Sport24-LIVE-Ticker:

 2. Satz

Thiem gewinnt!

Der Gastgeber bleibt auch in seinem 2. Match souverän! Thiem gewinnt gegen Rublev mit 7:5 und 6:4! Das war einenhalb Stunden Tennis auf allerhöchstem Niveau!

thiem5.jpg © GEPA

 2. Satz

Rublev wehrt sich!

Der Russe serviert zum Satz und Matchverlust und verkürzt zum 4:5. Thiem kann jetzt aber den Sack zumachen.

 2. Satz

Nach Einstand ...

Ass und Servicewinner - das ist natürlich absolute Weltklasse, was Dominic Thiem in diesen brenzligen Momenten zeigt. Der ÖTV-Star kann sein Break bestätigen!

 2. Satz

Kann Thiem bei eigenem Aufschlag das Break bestätigen? Das wäre so wichtig und möglicherweise schon eine Vorentscheidung.

 2. Satz

Break Thiem! 4:3!

Rublev ärgert sich erneut lautstark! Nach einem 40:15 bei Aufschlag Rublev aus der Sicht des Russen erhält Thiem hier einen Breakball, den er auch eiskalt ausnützen kann. Den Frust des Russen bekommt wieder sein Schläger ab. Thiem geht hier mit dem ersten Break im 2. Satz in Führung! Bravo Thiem!

 2. Satz

Einstand!

Wie an der Schnur gezogen schlägt Thiem den Ball entlang der Linie zum 40:40 Einstand.

 2. Satz

3:3

Die beiden schenken sich nichts und bieten hier dem Publikum eine riesen Show! In die Rallyes gehen beide mit enormer Intensität. Mit einer wunderbaren Rückhand der Linie entlang kommt Thiem aus der Bedrängnis - und mit der Vorhand zum Spielgewinn. Großartiges Tennis! Thiem kann sein Aufschlagspiel durchbringen.

 2. Satz

Rublev zum 3:2

Thiem kann erstmals wieder etwas mitmischen in diesem Aufschlagspiel, zu 30 geht es für Rublev aber zum Spielgewinn.

 2. Satz

Thiem gleicht aus - 2:2

Was Rublev bei eigenem Aufschlag macht, macht Dominic Thiem bei seinem: Der Österreicher drückt an, lässt seinem Kontrahenten keine Luft zum Atmen. Und in diesem Game auch keinen Punkt - per Ass gleicht Thiem aus.

 2. Satz

Rublev souverän zum 2:1

Bei eigenem Aufschlag ist es aber ganz klar Andrey Rublev, der dem Spiel seinen Stempel aufdrückt. Immer wieder ist es die druckvolle Vorhand des Russen, die schlussendlich zum Erfolg führt. So auch bei Spielball, als der 22-Jährige ein weiteres Vorhandgeschoss in Richtung Dominic Thiem feuert.

 2. Satz

Ausgleich

Dominic Thiem lässt nicht locker, sucht nun auch immer öfter sein Glück in der Offensive - ein erfolgreicher Versuch! Nach einem weiteren Vorhand-Winner kann der 26-Jährige Lichtenwörther ausgleichen.

 2. Satz

Rublev zum 1:0

Der Russe kann seinen Aufschlag im 2. Satz souverän durchbringen. Da war nichts zu holen für Thiem.

 1. Satz

Fazit zum 1. Satz

Eine spannende und emotionale Partie sehen wir hier. Thiem mit viel Selbstbewusstsein, macht Gott sei Dank wenig Fehler. Versucht hier und da auch mal den schwierigeren Ball. Das zahlt sich aus! Rublev glänzt mit seiner Vorhand und seinen starken Returns. Vorsicht für Thiem im 2. Satz ist aber auf jeden Fall geboten. Der Niederösterreicher muss das hohe Niveau beibehalten!

 1. Satz

Satzgewinn 7:5 für Thiem

 1. Satz

Thiem abgeklärt zum 40:0

 1. Satz

Thiem schlägt zum Satzgewinn auf!

 1. Satz

Break Thiem!

Nun kann Thiem einmal Druck aufbauen auf Rublev - nach einem Doppelfehler des Russen findet auch er ein 15:30 vor. Der Russe weiß mit dieser Situation nicht so gut umzugehen wie der Gastgeber. Nach einem halbherzigen Angriffsball ist das Break dann perfekt, Rublev kann den Volley nicht mehr kontrollieren. Der Ärger ist groß beim 22-Jährigen und der Schläger bekommt den Frust ab.

 1. Satz

Durchatmen - 5:5

Thiem kann sich noch befreien. Der Lichtenwörther mit zwei starken Aufschlägen und dem so wichtigen Spielgewinn. Auch das Publikum ist da und applaudiert.

 1. Satz

Einstand!

Nachdem eine Rückhand wenige Millimeter neben der Linie landet, findet Rublev ein 15:30 vor. Doch der Weltranglistendritte macht das in der Manier eines ganz Großen, zeigt in dieser heiklen Phase sein bestes Tennis und kommt nach zwei blitzsauberen Vorhand-Winner zu einem Spielball. Diesen kann Rublev aber abwehren - Einstand.

 1. Satz

Rublev zum 5:4

Ganz schnell stellt Andrey Rublev auf 5:4. Nun serviert Thiem gegen den Satzverlust.

 1. Satz

4:4

Satte 226 km/h! Thiem mit einem Hammer-Aufschlag zum 4:4

 1. Satz

Weltklasse-Tennis

Die 500 Zuschauer in der Night-Session in Kitzbühel kommen richtig auf ihre Kosten. Das ist Weltklasse-Tennis was wir hier sehen. Thiem serviert und hat den Ausgleich im Visier.

 1. Satz

4:3 für Rublev

Der Russe greift hier bei jeder Vorhand richtig an und zwingt Thiem teilweise zu Problemen. Thiems Beinarbeit wird heute wichtiger den je sein. Rublev legt wieder vor - 4:3!

 1. Satz

Thiem ohne Probleme zum 3:3

Die Aufschläge von Thiem sind bislang sehr konstant.

 1. Satz

2:3 - Rublev geht in Führung

Wie Dominic Thiem vor dieser Partie bereits gesagt hat, liegen die Stärken des Russen eindeutig in der Offensive. Und das zeigt der Russe mit Fortdauer dieses Matches immer öfter. Trotz starker Defensivarbeit ist da für Dominic Thiem zumeist wenig zu holen. Und dann geht der Weltranglistendritte einmal vor ans Netz und wird prompt mit einem blitzsauberen Passierball von Andrey Rublev bestraft. Die Nummer 14 der Welt geht erstmals in dieser Partie in Führung.

 1. Satz

Re-Break Rublev! 2:2

Im 4. Game steht es 30:30 - Rublev erkämpft sich mit einem Volley am Netz einen Breakball und ballt die Faust, als er diesen verwerten kann. Die Intensität in Kitzbühel bleibt hoch! Beide geben 100% in ihren Schlägen, das spürt man!

 1. Satz

Rublev bringt Aufschlag durch

Nun einmal ein souveränes Aufschlagspiel von Andrey Rublev, der zu 15 zum Spielgewinn kommt. Das ist schon durchaus ein hohes Niveau, das wir in dieser Night-Session zu sehen bekommen. So kann es weitergehen!

 1. Satz

Was auch auffällt ...

Das Krafttraining von Thiem scheint sich ausgezahlt zu haben. Der Lichtenwörther geht in Kitzbühel mit mehr Muskelmasse, besonders im Oberkörper, an den Start.

 1. Satz

Volley-Vorhand-Kracher zum 2:0 für Thiem

Wahnsinns Ball von Thiem! Der Niederösterreicher schlägt mit über 200 km/h nach außen auf und verwertet den Return von Rublev mit einer Volley-Vorhand an die Grundlinie. Thiem kann somit sein erstes Aufschlagspiel durchbringen.

 1. Satz

Tempo enorm hoch!

Beide Spieler halten das Tempo hoch, geben gehörig Gas von der Grundlinie. Diesmal streut Dominic Thiem etwas, Rublev kommt zu einem 15:30. Mit einem Kick-Aufschlag kann Thiem zwar ausgleichen, sein russischer Kontrahent kommt nach einem weiteren Unforced-Error zu einem Breakball. Und wie stark wehrt Thiem diesen ab? Der Österreicher mit einer unwiderstehlichen Rückhand an die Linie runter. Einstand!

 1. Satz

Break Thiem! 1:0

Thiem nimmt den 22-Jährigen Russen im 1. Game gleich ein Break ab. 1:0 für Thiem!

 1. Satz

Einstand!

Doch Rublev kann alle drei Breakbälle abwehren. Schon zu Beginn geht es hier heiß her. 40:40!

 1. Satz

Das Match beginnt!

Rublev schlägt zum ersten Satz auf und Thiem bekommt bereits 3 sehr frühe Break-Chancen.

 20:24

Thiem ist als Nummer 3 in diesem Turnier natürlich top gesetzt. Sein Gegner heute in der Night-Session in Kitzbühel ist die Nr. 14 in der Weltrangliste.

 20:23

Show-Turniere wichtig als Vorbereitung

Für die Tennis-Spieler sind Schauturniere wie Kitzbühel oder Berlin enorm wichtig. In der Corona-Pause gibt es keine ATP-Events. Gerade für die Vorbereitung auf (mögliche) Grand-Slam-Turniere wie die US Open oder die French Open.

 20:20

Spieler sind am Court

In Kürze startet die Partie zwischen Thiem und Rublev vor 500 Zuseher - ein Schritt in Richtung Normalität.

 19:47

Zverev & Kyrgios mit Absage bei Berlin-Turnier

Nächste Woche wartet auf Thiem, von 13. bis 15. Juli auf Rasen und von 17. bis 19. Juli auf Hartplatz, das nächste Einladungsturnier. Die Tennis-Profis Alexander Zverev und Nick Kyrgios haben im laufe des Abends ihre Teilnahme abgesagt. Zverev habe sich entschieden, derzeit nicht an organisierten Events teilzunehmen, teilte er via Instagram mit. Kyrgios sagte wegen der angespannten Corona-Lage in seiner Heimat Australien ab.

 18:58

Match-Tiebreak im 3. Satz

Der Modus ist (fast) wie bei den ATP Finals in London. Die jeweiligen Gruppen-Ersten treffen im Semifinale auf die Gruppen-Zweiten des anderen Pools. In den Gruppen wird es im dritten Satz allerdings nur ein Match-Tiebreak (Tiebreak bis 10) geben. Die Semifinali werden am Freitag (13.30 und 15.00 Uhr) gespielt, am Samstag geht es um Platz 3 (11.30) und um den Siegerscheck (13.00). Zusätzlich gibt es als Side-Event noch ein kleines Österreicher-Turnier u.a. mit Sebastian Ofner, Lucas Miedler und Jurij Rodionov.

 18:55

"Show-Turnier" mit Hochkaräter

Der Weltranglisten-Dritte hat sieben weitere Spieler nach Kitzbühel eingeladen, wo seit gestern in zwei Gruppen um gesamt 300.000 Euro Preisgeld (100.000 für den Sieger) gespielt wird. Thiem trifft, selbstverständlich topgesetzt, auf den Russen Andrej Rublew (ATP-14.), den Deutschen Jan-Lennard Struff (34.) und den Norweger Casper Ruud (36.). Im zweiten Pool matchen sich Matteo Berrettini (ITA/ATP-8.), Roberto Bautista Agut (ESP/12.), Karen Chatschanow (RUS/15.) und Thiems bester Freund, der frisch gebackene ÖTV-Staatsmeister Dennis Novak (85.).

 18:54

Thiem nach dem ersten Tag ...

"Ich bin zufrieden mit dem, wie ich spiele. Ich bin froh, dass ich solche Matches habe. Zwei Stunden auf sehr, sehr hohem Niveau, das ist wichtig im Hinblick, wenn es auch auf der ATP-Tour wieder losgeht", betonte Thiem im Servus-TV-Interview. Sein Match und der Auftakt Rublev/Struff hätten nicht unbedingt Exhibition-Charakter gehabt. "Natürlich haben wir alle Wettkampfdefizit, jeder geht 100 Prozent Intensität, es will jeder gewinnen, es waren zwei sehr gute erste Matches."

thiem1.jpg © GEPA

 18:50

Herzlich willkommen zum Sport24-Ticker!

Dominic Thiem trifft heute ab 20:15 Uhr bei seinem eigenen Turnier "Thiem's 7" in seinem 2. Match auf Andrey Rublev. Sport24 tickert für Sie LIVE.