Thiem startet mit Sieg bei Heim-Show in Kitz

"Thiems 7"

Thiem startet mit Sieg bei Heim-Show in Kitz

Tennis-Ass Thiem kehrte mit Sieg bei seinem eigenem Turnier 'Thiem's Seven' nach Kitzbühel zurück.

Dominic Thiem hat zum Auftakt des Tennis-Schauturniers "Thiem's 7" in Kitzbühel einen hart erkämpften Zweisatzerfolg gegen Casper Ruud gefeiert. Der topgesetzte Niederösterreicher bezwang den Norweger am Dienstag in 2:01 Stunden mit 7:5,7:6(4). Am Mittwoch trifft er in seinem zweiten Gruppenspiel auf den Russen Andrej Rublew, der zu Beginn den Deutschen Jan-Lennard Struff besiegte.

Thiem ist Mitorganisator des mit 300.000 Euro dotierten Exhibitionevents, das bis Samstag vor jeweils maximal 500 Zuschauern unter Einhaltung der Corona-Abstands- und Hygieneregeln ins Szene gehen soll. Gegen den 21-jährigen Ruud gelang Thiem im umkämpften ersten Satz das entscheidende Break zum 6:5. Im zweiten musste der Favorit nach einem Zwischentief einen 1:4-Rückstand aufholen und vergab danach eine mögliche Vorentscheidung bei Aufschlag von Ruud. Im Tiebreak setzte er sich gegen den Weltranglisten-36. schließlich aber nach neuerlichem 1:4 noch souverän durch.

"Ich bin zufrieden mit dem, wie ich spiele. Ich bin froh, dass ich solche Matches habe. Zwei Stunden auf sehr, sehr hohem Niveau, das ist wichtig im Hinblick, wenn es auch auf der ATP-Tour wieder losgeht", betonte Thiem im Servus-TV-Interview. Sein Match und der Autakt Rublew/Struff hätten nicht unbedingt Exhibition-Charakter gehabt. "Natürlich haben wir alle Wettkampfdefizit, jeder geht 100 Prozent Intensität, es will jeder gewinnen, es waren zwei sehr gute erste Matches."

Im Anschluss trat in der anderen Vierergruppe Dennis Novak gegen Matteo Berrettini an.

 

Die Partie zum Nachlesen hier im Sport24-LIVE-Ticker:

 17:05

Thiem gewinnt!

Thiem siegt bei seiner eigenen Exhibition mit 7:5 und 7:6 gegen Ruud!

 17:04

Matchball Thiem!

Nach zwei Stunden Spielzeit hat Thiem jetzt zwei Matchbälle und Aufschlag!

 17:03

4:4!

Thiem kommt erneut heran, alles offen wieder in diesem Tie-Break.

 17:01

4:2 für Ruud!

Zwei Stunden gespielt und das ist alles andere als ein Freundschaftsmatch. Thiem wird hier voll gefordert.

 17:00

Ruud führt 3:1

Nächster Doppelfehler von Thiem, dann ein Lob der zu weit gerät. 3:1 für Ruud!

 16:58

Tolle Ballwechsel!

Das Tie-Break beginnt hochklassig. Thiem stellt auf 1:1 mit einem blitzsauberen Volley am Netz.

 16:56

Großartiges Game von Thiem!

Thiem mit herrlichen Kick-Aufschlägen, die ihm den Platz aufmachen. Wenn es brenzlig wurde, hat er sein Service immer sehr souverän durchgebracht. 6:6 und es geht ins Tie-Break!

 16:54

Ruud stellt auf 6:5

Thiem gibt das tatsächlich noch aus der Hand! Ruud stellt auf 6:5 und Thiem muss nachziehen.

 16:52

Einstand!

Aber auch hier, wie bereits das ein- ums andere Mal, ist es ein Platzfehler der zu Ungunsten von Thiem den Punkt entscheidet.

 16:50

Thiem holt sich die Breakbälle

Zwei Breakbälle für Thiem, nachdem er eben die paar Prozent dazugelegt hat! Alles geht über den Return gegen Ruud!

 16:47

Thiem zum 5:5

Ganz sauber gespielt von Thiem! Mit Top-Spin genau in die Ecke - ein Augenschmaus!

 16:41

Ruud zum 5:4

Der Youngster bringt sein Service nochmal durch, bekommt jetzt aber viel weniger von Thiem geschenkt.

 16:39

Es war wohl eine Schwächeperiode

Man hat das Gefühl Thiem ist wieder voll da, hat seine Schwächeperiode überwunden und stellt von 1:4 auf 4:4.

 16:36

Thiem zum 3:4

Yes! Da ist Thiem jetzt auch die Rally konsequent mitgegangen, reißt sich am Riemen und verkürzt zum 3:4.

 16:35

Thiem zum 2:4

Gut fertig gespielt. Thiem verkürzt zum 2:4 - der Satz ist noch nicht zu Ende!

 16:31

Kann er nochmal herankommen?

Thiem versucht nun die Punkte kurz zu halten, muss zuerst mal sein Aufschlagspiel durchbringen, die Fehler abstellen. 30:30

 16:28

Thiem mit Problemen

Thiem ist gefordert! Ruud hat er es auch im nächsten Game nicht gerade schwer gemacht. 4:1 für den Norweger.

 16:25

Was war das?

Thiem mit dem doppelten Doppelfehler, dann erneut ein Fehler und Thiem verschenkt hier mal so ein Break. 1:3! Thiem hier unkonzentriert.

 16:22

Ruud versucht sich zu verteidigen

Aber mit dem Slice gelingt das von hinten irgendwann nicht mehr. Thiems Druck jetzt zu groß! 40:15 Thiem

 16:19

Ruud zum 2:1

Bitter! Thiem schon 30:0 voran, aber Ruud macht dann vier Punkte in Folge, holt noch das Game.

 16:15

Thiem zum 1:1

Thiem stellt auf 1:1! Da lässt er aber gar nichts anbrennen, Thiem diktiert die Partie jetzt.

 16:12

Ruud zum 1:0

Serve-and-volley zum 1:0! Von Thiem kommt auch gleich das "Bravo" für den Gegner. Ruud mit einem sauberen Volley zum 1:0.

 16:10

Einstand!

Tolle Beinarbeit von Thiem und nach einer tollen Rally steht es 40:40.

 16:08

Thiem führt 1:0 in Sätzen

Thiem holt sich nach hartem Kampf mit 7:5 den ersten Satz. Ruud eröffnet den zweiten Durchgang. Thiem aber hat wohl nun langsam seinen Rythmus gefunden.

 16:02

Viel Intensität jetzt dabei!

Thiem hat einen Zahn zugelegt und holt sich den ersten Satz! 7:5 nach teilweise hartem Kampf!

 15:59

Da ist das Break!

Thiem zwingt Ruud über Einstand und holt sich dann das Break! Nach 55 Minuten klappts endlich. Jetzt kann Thiem auf den Satzgewinn ausservieren.

 15:53

Thiem zum 5:5

Thiem gleicht aus! Die Games jetzt ohne Probleme für die Aufschläger. Es geht dahin...

 15:53

Ruud zum 5:4

Ruud ohne Gegenpunkt zum 5:4!

 15:48

Thiem souverän zum 4:4

Thiem relativ locker zum 4:4. Er braucht das Break! Es bleibt ein harter Fight.

 15:44

Ruud stellt auf 4:3

Ruud hat das bessere Ende für sich. Schade! Das Break hätten wir jetzt sehr gern genommen, doch der Norweger schlägt konstant gut auf.

 15:44

Extrem enges Game!

Der vierte Einstand in Folge! Sehr umkämpftes Game!

 15:37

Schade!

Thiem verzieht die Vorhand, das ist ihm heute schon öfters passiert. Zwischendurch auch zwei mal Platzfehler schuld die den Ball versprungen haben. Einstand!

 15:36

Jetzt mal 30:30!

Kann Thiem Ruud jetzt mal schnappen und den Aufschlag abnehmen?

 15:33

Thiem stellt auf 3:3

Thiem schaltet sofort einen Gang hoch, bringt sofort mehr Power in die Schläge. Präzise Vorhand-Winner zum 3:3!

 15:30

Heikle Situation

Thiem liegt 0:30 bei eigenem Aufschlag zurück.

 15:29

Ruud zum 3:2

Thiem in diesem Game zu verspielt, Ruud stellt diesmal ohne Mühe auf 3:2. Der Gegner entpuppt sich in der Anfangsphase bisher als harter Kontrahent.

 15:25

Thiem zum 2:2

Thiem macht vier Punkte in Folge und stellt auf 2:2.

 15:23

Thiem etwas fehlerhaft

Thiem etwas fehlerhaft zwischendurch, einige Schläge zu überpowert und im Out. Bei 0:30 dreht er aber auf und stellt auf 40:30 - Game Point Thiem.

 15:21

Ruud zum 2:1

Der Norweger bringt sein Service wieder mit etwas Mühe durch und stellt auf 2:1.

 15:19

Thiem ist wieder dran!

Ruud muss bei eigenem Aufschlag kämpfen, Thiem setzt ihn unter Druck. 40:40

 15:16

Mutig gespielt!

Casper Ruud greift mutig an, geht ans Netz und das geht ihm vorerst auf. 40:15

 15:14

Thiem zum 1:1

Thiem gleicht aus - 1:1. Ruud wieder am Aufschlag, da hat der Norweger schon einges drauf an Speed und Variabilität.

 15:11

Thiem mit starker Vorhand

Wenn Ruud einmal zu kurz wird, spielts Granada. Da holt sich Thiem die Punkte mit seiner Hammer-Vorhand. 40:30 für Thiem

 15:09

Ruud zum 1:0

Ruud bringt sein Service am Ende mit einem sehr guten Aufschlag durch. 1:0!

 15:07

Einstand!

Ruud muss über Einstand. Thiem drängt ihn mit seinem Heavy Spin gut nach draußen, Ruud hält aber gut mit. Da waren schon tolle Ballwechsel dabei!

 15:06

Intensiver Start!

Thiem versucht die Bälle etwas früher zu nehmen.. 30:30

 15:04

Ruud eröffnet!

Der Außenseiter eröffnet diese Exhibition. Auch wenn es 'nur' ein Schauturnier ist, Ruud ist als sehr seriöser Spieler bekannt und nicht als Spaßvogel. Die Partie wird der Norweger sehr ernst nehmen und sich voll reinhauen.

 14:59

Thiem natürlich in Favoritenrolle

Thiem ist als Nummer 3 natürlich heute der Favorit. Sein Gegner heute aber mehr als nur ein aufstrebendes Talent. Mit 21 Jahren liegt Ruud auf Platz 36 der Weltrangliste.

 14:54

Spieler am Court

Cool gemacht hier in Kitz! Ein improvisiertes Turnier, das aber sehr professionell daher kommt. Die Spieler betreten den Court. Thiem wärmt sich mal auf und schlägt sich ein.

 14:51

Turniere wie "Thiems 7" sehr wichtig

Für die Tennis-Spieler sind Schauturniere wie das heutige enorm wichtig. In der Corona-Pause gibt es keine ATP-Events. Gerade für die Vorbereitung auf (mögliche) Grand-Slam-Turniere wie die US Open oder die French Open.

 14:47

Thiem-Partie beginnt in Kürze

In Kürze startet die erste Sportveranstaltung in Österreich vor Publikum. 500 Zuseher sind zugelassen - ein Schritt in Richtung Normalität.

 14:36

Rublev gewinnt!

Die Partie davor ist zu Ende! Rublev besiegt Struff mit 3:6, 6:4 und 15:13. Der Court ist frei für Thiem und Ruud!

 14:34

12:12 in Partie davor

Ein wenig Geduld noch liebe Thiem-Fans! In der Partie davor steht es 12:12 im Match-Tie-Break zwischen Struff und Rublev.

 14:33

Jetzt Struff mit Matchball

12:11 für den Deutschen!

 14:31

Krimi in der Endphase

11:10 - Matchball für Rublev! Aufschlag Struff...

 14:27

Erstes Match in Endphase

Sehr ausgeglichenes Spiel zwischen Struff und Rublev! Es steht 7:6 für den Deutschen.

 14:18

Es geht ins Match-Tie-Break

Bei 1:1 in Sätzen geht es jetzt ins Match-Tie-Break. Es wird auf 10 Punkte mit zwei Punkten Unterschied gespielt.

 14:15

Partie davor

In der Partie vor Thiem zwischen Struff und Rublev steht es 6:3 und 4:5.

 13:32

Nach Kitzbühel wartet Berlin

Thiem wird nach Kitzbühel zum nächsten Exhibition-Turnier nach Berlin weiterreisen. "Das wird auch interessant, weil es ist einmal auf Rasen, einmal auf Hardcourt mit der Location." Danach ist eine Woche Pause geplant, und es folgt die intensive Vorbereitung auf die zwei Turniere in New York (Cincinnati mit Schauplatz NY und US Open) - sofern sie stattfinden können. Verläuft alles nach dem neuen ATP-Plan, dann werden die Generali Open in Kitzbühel vom 8. bis 13. September in Szene gehen. In der zweiten US-Open-Woche übrigens.

 13:27

Umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen

In Zeiten der Coronakrise gibt es umfangreiche Hygiene- und Schutzmaßnahmen, allerdings werden in Kitzbühel für jede Session (es gibt eine Tages- und eine Abend-Session) je 500 Zuschauer zugelassen. Aktuell gibt es bei teils auch recht hohen Preisen noch Tickets für alle Tage. Sämtliche Mitarbeiter, die in engem Kontakt mit Spielern und Zuschauern stehen werden, wurden und werden ebenso wie alle Spieler auf das Coronavirus getestet. Bisher sind alle 30 durchgeführten Tests negativ verlaufen.

 13:26

Zuseher in Kitz dabei

Der diesjährige Australian-Open-Finalist weilt bereits seit Samstag in Kitzbühel. "Es ist einfach fantastisch, wieder hier zu sein. Ich bin bei bestem Wetter angekommen und habe schon eine gute Trainingseinheit absolvieren können. Jetzt gilt es, mich auf die Höhenlage einzustellen", erklärte Thiem. Zudem freue er sich schon sehr darauf, einige Spieler wiederzusehen. "Die meisten von ihnen habe ich immerhin seit März, seit Indian Wells, nicht mehr getroffen."

500 Zuschauer pro Session erlaubt

 13:25

Thiems 7 als "lässige Challenge"

"Ich habe das erste Mal erlebt, ein bisserl in der Organisation dabei zu sein, die Spieler anzurufen, und fragen, ob sie kommen, was sehr viel Spaß gemacht hat", schilderte Thiem kürzlich im ORF. "Natürlich ist es auch das erste Mal in Kitzbühel seit dem emotionalen Triumph letztes Jahr", erinnert er an den Titelgewinn, dem später mit dem Stadthallen-Sieg gar das Österreich-Double folgte. Thiem sieht diese aus der Coronakrise heraus entstandene Idee als "lässige Challenge". "Mein Vater Wolfgang ist als sportlicher Leiter mit dabei und viele Kitzbüheler stehen hinter diesem Projekt", so Thiem in einer Vorschau auf "sein" Turnier.

Thiem_papa.jpg © gepa

 13:24

Modus wie bei Finals

Der Modus ist (fast) wie bei den ATP Finals in London. Die jeweiligen Gruppen-Ersten treffen im Semifinale auf die Gruppen-Zweiten des anderen Pools. In den Gruppen wird es im dritten Satz allerdings nur ein Match-Tiebreak (Tiebreak bis 10) geben. Die Semifinali werden am Freitag (13.30 und 15.00 Uhr) gespielt, am Samstag geht es um Platz 3 (11.30) und um den Siegerscheck (13.00). Zusätzlich gibt es als Side-Event noch ein kleines Österreicher-Turnier u.a. mit Sebastian Ofner, Lucas Miedler und Jurij Rodionov.

 13:24

Thiem als Organisator

Der Weltranglisten-Dritte hat sieben weitere Spieler nach Kitzbühel eingeladen, wo ab Dienstag in zwei Gruppen um gesamt 300.000 Euro Preisgeld (100.000 für den Sieger) gespielt wird. Thiem trifft, selbstverständlich topgesetzt, auf den Russen Andrej Rublew (ATP-14.), den Deutschen Jan-Lennard Struff (34.) und den Norweger Casper Ruud (36.). Im zweiten Pool matchen sich Matteo Berrettini (ITA/ATP-8.), Roberto Bautista Agut (ESP/12.), Karen Chatschanow (RUS/15.) und Thiems bester Freund, der frisch gebackene ÖTV-Staatsmeister Dennis Novak (85.).

Thiem_kitz1.jpg © gepa

 10:48

Herzlich willkommen zum Sport-24-Ticker!

Dominic Thiem trifft heute bei seinem eigenen Turnier "Thiem's 7" in der zweiten Partie nach 13 Uhr auf Casper Ruud. Sport24 tickert für Sie LIVE.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .