Atlanta Braves MLB

MLB

Bis zu 400.000 jubelten Atlanta Braves zu

Die Atlanta Braves haben am Freitag ihren Triumph in der World Series der Major League Baseball gegen die Houston Astros (7:0) in der Stadt groß gefeiert.  

300.000 bis 400.000 Fans jubelten laut Polizei bei der Parade den Braves drei Tage nach dem ersten Titelgewinn seit 26 Jahren zu. Clubpräsident Alex Anthopoulos verfolgte wegen einer Covid-19-Infektion die Parade aus einer privaten Suite im Stadion Truist Park. "Diese Parade war das Unglaublichste, das wir je erlebt haben", sagte er. "Wir werden für den Rest unseres Lebens Weltmeister sein, jeder einzelne von uns in diesem Stadion."

Nach den Feierlichkeiten wird ein anderes Thema wieder in den Mittelpunkt rücken - die Vertragsverlängerung mit Superstar Freddie Freeman, der seit zwölf Jahren für die Braves spielt, aber ab Winter "free agent" ist. Das heißt er ist ohne vertragliche Bindung zu einem Team und kann über seine Zukunft selbst entscheiden.