Kärntner musste auf der Tribüne Platz nehmen

Vancouver kam ohne Grabner in 2. Play-off-Runde

Die Vancouver Canucks - Team des Kärntners Michael Grabner - haben in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL am Sonntag den Aufstieg in die zweite Runde der Play-offs fixiert. Der Villacher musste beim entscheidenden 4:2-Auswärtssieg bei den Los Angeles Kings allerdings zum zweiten Mal in der "best of seven"-Serie auf der Tribüne Platz nehmen. Die Canucks gewannen auch die Serie mit 4:2.