Chaos-Wetter: Zittern 
um Kitz

Ski

Chaos-Wetter: Zittern 
um Kitz

Schnee, Regen, Nebel - das erste Training musste abgesagt werden.

Das Jo-Jo-Wetter des heurigen Winters stürzt das Hahnenkammrennen 2011 ins Chaos.

Mittwoch Mittag im Lager der österreichischen Abfahrer im Tal nahe dem Zielhang: Dicke Wolken hängen über Kitzbühel. Es regnet, alles ist grau in grau. Oben am Berg herrscht Hektik: Dort, wo zu Wochenbeginn noch Temperaturen bis 12 Grad plus den Schnee aufgeweicht haben, schaufeln jetzt Soldaten und Pistenarbeiter verzweifelt Schnee von der fertig präparierten Streif. Kurz zuvor kam die erste Hiobsbotschaft der Veranstalter: Das gestern geplante Abfahrtstraining wurde abgesagt, die Strecke für den ganzen Tag komplett gesperrt.

Rennleiter Peter Obernauer: „Die Piste ist aufgrund der Frühlingstemperaturen in den letzten Tagen zu weich, und jetzt hat es wieder leicht geregnet. Hätten wir ein Training durchgeführt, wäre die Piste ruiniert.“ Im oberen Teil ist Neuschnee das größte Problem. Österreichs Speed-Piloten mussten gestern zum Training nach Hinterreit ausweichen. „Aber selbst dort war kein ordentliches Training möglich“, erzählt Abfahrts-Star Klaus Kröll beim ÖSTERREICH-Lokalaugenschein.

Experten: Auch heute Neu­schnee, aber wieder kalt
Die Meteorologen haben für heute und morgen ebenfalls schlechte Nachrichten: „Es wird am Donnerstag typisch winterlich werden mit leichtem Schneefall“, so Harald Schellander von der ZAMG Innsbruck. 10 bis 15 Zentimeter Neuschnee werden erwartet – insgesamt könnten 20 cm liegen. Und: „Ein Problem könnte die Sicht werden“, so Schellander.

Rennleitung trotz Chaos (noch) optimistisch
Trotz dieser Aussichten: Die Rennleitung bleibt optimistisch. Vor allem, dass die Temperaturen heute wieder unter null stürzen, lässt hoffen. „4 Grad minus im Tal, das wäre kalt genug, um diesen aufgeweichten Schnee im unteren Teil der Piste zu stabilisieren“, sagt Obernauer.

Die Pistenarbeiter kämpfen jetzt auf Hochdruck gegen das Chaos-Wetter. Um fünf Uhr begannen gestern die Schneeschaufler. „Wenn nötig, arbeiten wir bis acht, neun Uhr abends“, so Obernauer. Der ganze Ort kämpft um das Rennen des Jahres …

Kitz-Planer: Die wichtigsten Events
DONNERSTAG:

  • 10.15 Uhr, Abfahrts-Training: Nach Absage hoffen auf gutes Wetter.
  • 15.30 Uhr, Hotel Kitzhof: Talkrunde mit Lauda und Walchhofer.

  • 17.30 Uhr, Weltcup-Haus: Top-Treff mit Hirscher und Hermann Maier.

  • 18 Uhr, Stanglwirt: Richard Hauser lädt zum Businessabend. 

  • 21.30 Uhr, Hotel Astoria: Hennessy-Party als erster VIP-Treff.

FREITAG :

  • 11 Uhr, Show im Zielhang: Flugshow, Cobra u. Black-Hawk-Hubschrauber.

  • 11.30 Uhr, Rennen: Das erste Rennen: Hahnenkamm-Super-G

  • 14 Uhr, Veuve Cliquot, Rasmushof: Christian Niedermeyer feiert mit.

  • 17 Uhr, Eishockeycharity, Sportpark: Otto Konrad, Markus Prock.

  • 19.30 Uhr, Audi Night, Tenne: Ralf Möller, Kai Pflaume & Co. sind da.
  • 20 Uhr, A1 Kitz Night: Hannes Ametsreiter lädt zur „Rosi“ ein.

  • 20 Uhr, Weißwurstparty, Stanglwirt: Live: Spider Murphy Gang.
  • 
21 Uhr, Kitz ’n’ Glamour, Hotel Grand Tirolia: Beckers & Sarah Connor.

SAMSTAG:

  • 
11 Uhr, Flug-Show: Eurofighter jagen über Kitzbühel.

  • 11.30 Uhr, Rennen: Die Hahnenkamm-Abfahrt 2011steigt.

  • 13.30 Uhr: Kitz-Charity-Trophy: Promi-Rennen für guten Zweck

  • 19.30 Uhr, Schnitzelessen, Bichlalm: Treff der Münchener Schickeria. 

  • 19.30 Uhr, Kitz Race Night, WWP-Zelt: Harti Weirather lädt ein.

SONNTAG:

  • 
10.15 Uhr, Slalom: Erster Durchgang am Ganslernhang.

  • 13 Uhr, Flug-Show: Überflug Corsair und Alphajet.

  • 13.30 Uhr, Slalom: 2. Durchgang, anschließend Siegerehrung.