Blackhawks zittern sich ins Play-off

eishockey

Blackhawks zittern sich ins Play-off

Artikel teilen

Titelverteidiger Chicago nur dank fremder Hilfe in den NHL-Play-offs. Start am Mittwoch.

Titelverteidiger Chicago Blackhawks hat sich nur dank fremder Hilfe am abschließenden Spieltag des Grunddurchgangs der National Hockey League (NHL) in das Play-off gezittert. Chicago verlor am Sonntag zu Hause gegen die Detroit Red Wings mit 3:4 und verpasste damit, aus eigener Kraft den Aufstieg zu schaffen. Die Blackhawks mussten daher rund sechs Stunden bangen, ehe dank Schützenhilfe von Minnesota Wild der Play-off-Einzug doch noch gelang. Minnesota besiegte die Dallas Stars, den letzten verbliebenen Konkurrenten von Chicago, mit 5:3.

Ergebnisse letzter Spieltag Grunddurchgang
Chicago Blackhawks - Detroit Red Wings 3:4
New Jersey Devils - Boston Bruins 3:2
Atlanta Thrashers - Pittsburgh Penguins 2:5
Colorado Avalanche - Edmonton Oilers 4:3 n.V.
Minnesota Wild - Dallas Stars 5:3.

Play-off-Paarungen - Conference-Viertelfinale
Eastern Conference: Washington Capitals - New York Rangers, Philadelphia Flyers (Andreas Nödl) - Buffalo Sabres (Thomas Vanek), Boston Bruins - Montreal Canadiens, Pittsburgh Penguins - Tampa Bay Lightning

Western Conference: Vancouver Canucks - Chicago Blackhawks, San Jose Sharks - Los Angeles Kings, Detroit Red Wings - Phoenix Coyotes, Anaheim Ducks - Nashville Predators

OE24 Logo