devils_sabres

NHL

Buffalo Sabres weiter tief in der Krise

Artikel teilen

Gegen die New Jersey Devils setzte es die siebte Niederlage in Folge. Vanek blieb ohne Punkt und scheiterte im Penaltyschießen.

Die Buffalo Sabres haben auch gegen die New Jersey Devils nicht aus der Krise gefunden. Das Team des Österreichers Thomas Vanek verlor am Dienstag auswärts 1:2 nach Penaltyschießen und musste die siebente Niederlage in Folge einstecken. Vanek, der ohne Scorerpunkt blieb, hatte mit einem Stangenschuss in der Verlängerung Pech und vergab im Anschluss seinen Versuch im Shootout. Die Sabres sind durch die längste Niederlagenserie seit Dezember 2003 wieder aus den Play-off-Rängen der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL gerutscht.

Vanek trifft in Verlängerung nur den Pfosten
Das Heimteam dominierte die Anfangsphase und ging durch Andy Greene gegen Ende des ersten Drittels im Powerplay in Führung. Danach fanden die Sabres besser ins Spiel, der verdiente Ausgleich fiel jedoch erst spät. Jason Pominville erzwang in der vorletzten Minute der regulären Spielzeit die Verlängerung, in der Buffalo die tonangebende Mannschaft war. Vanek hatte die Entscheidung am Schläger, der Flügelstürmer traf aber aus aussichtsreicher Position nur den Pfosten.

Alle Sabres-Schützen scheitern im Penaltyschießen
Im Penaltyschießen scheiterte Vanek wie alle Schützen vor ihm. New-Jersey-Tormann Martin Brodeur wehrte den Handgelenksschuss des Steirers mit dem Stock ab. Patrik Elias, der nach dem Österreicher antrat, ließ sich hingegen die Chance nicht entgehen und schoss zum Siegtreffer ein. Bereits Ende Dezember war das Duell der beiden Teams mit 2:1 nach Penaltys für New Jersey zu Ende gegangen.

Oldie gut Goldie
Beim 1:0-Heimsieg der der Detroit Red Wings war der tschechische Startormann Dominik Hasek mit seinem 79. Shutout, dem zweiten in Serie, einmal mehr der Sieggarant. Den einzigen Treffer schoss der Russe Pawel Datsjuk Anfang des Mitteldrittels. Detroits 45-jähriger Verteidiger Chris Chelios wurde dabei als zweitältester Spieler geehrt, der je ein NHL-Spiel bestritt. Auf den Rekord fehlen Chelios allerdings noch einige Jahre, Legende Gordie Howe war bei seinem Rücktritt 52 gewesen.

Ergebnisse
New Jersey Devils - Buffalo Sabres (Thomas Vanek) 2:1 n.P.
Boston Bruins - Carolina Hurricanes 0:1
New York Rangers - Tampa Bay Lightning 3:5
Atlanta Thrashers - Philadelphia Flyers 1:4
Florida Panthers - Pittsburgh Penguins 1:3
Detroit Red Wings - Colorado Avalanche 1:0
Montreal Canadiens - Chicago Blackhawks 4:3 n.V.
S t. Louis Blues - Columbus Blue Jackets 6:1
Calgary Flames - Phoenix Coyotes 1:3
Vancouver Canucks - New York Islanders 3:2 n.P.
Los Angeles Kings - Nashville Predators 0:7

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo