Flyers geben zwei Star-Center ab

eishockey

Flyers geben zwei Star-Center ab

Artikel teilen

Philadelphia holt zwar Goalie Bryzgalow, gibt dafür Richards und Carter ab.

Die Philadelphia Flyers haben sich die Dienste des russischen Weltmeisters von 2009, Ilja Bryzgalow, gesichert. Das Team des Wieners Andreas Nödl holte den Stanley-Cup-Gewinner 2007, der nach einem Engagement in Phoenix ohne Vertrag am Markt war. Die Flyers, die in der zweiten Play-off-Runde der abgelaufenen Saison am späteren Champion Boston gescheitert waren, sollen dem 31-Jährigen einen rund 36 Millionen Euro schweren Neun-Jahres-Vertrag gegeben haben.

Richards, Carter weg
Im Gegenzug gab Philadelphia Kapitän Mike Richards an die Los Angeles Kings und den torgefährlichen Center Jeff Carter an die Columbus Blue Jackets ab. Für Richards erhielt man Wayne Simmonds und Brayden Schenn sowie einen Zweitrunden-Pick im NHL-Draft. Für Carter gab es Jakub Voracek und einen Erst- sowie Zweitrunden-Pick im Draft. Für die Flyers ist es eine der größten Team-Umstellungen in der Vereinsgeschichte.

Der Draft, bei dem die Teams in festgelegter Reihenfolge Rechte an verfügbaren Amateur- und Jugendspielern erwerben, geht in der Nacht von Freitag auf Samstag über die Bühne. Mit Konstantin Komarek (Lulea) steht auch ein Österreicher zur Wahl.

OE24 Logo