Thomas Vanek

eishockey

Kommt Vanek zu den Caps?

Artikel teilen

Teure Versicherungen für die Stars sind das Problem.

Jetzt ist es fix: In der NHL gibt es einen Lockout. Die Vereine und Spielervertreter konnten sich nicht auf einen Rahmenkollektivvertrag einigen. Der Streitpunkt ist die Aufteilung der Einnahmen in Höhe von 3,3 Milliarden Dollar (2,56 Mrd. Euro).

Viele Spieler werden jetzt nach Europa kommen. In Österreich dürfen die Fans ebenfalls auf einige Superstars hoffen. Allen voran Thomas Vanek, Michi Grabner und Andreas Nödl. "Wenn sich bis Ende September nichts getan hat, muss ich mir auch überlegen, ob ich nicht nach Europa komme. Österreich ist da für mich sicher ein Thema", bestätigt Vanek, der jetzt noch in Buffalo trainiert, aber auch nach Wien zu den Caps kommen könnte. Das große Problem sind allerdings die Versicherungen für die Spieler, die im Monat rund 40.000 Euro kosten können. Zudem weiß niemand, wie lange der Lockout tatsächlich andauert. Für die Fans gilt aber: Träumen ist erlaubt.

Vienna Capitals verlieren im Amphitheater

OE24 Logo