sumann_epa

Biathlon

Guter Start für Österreicher in Hochfilzen

Artikel teilen

Die ÖSV-Biathleten haben auch im zweiten 20-km-Einzelbewerb der Weltcup-Saison zwei Top-Ten-Plätze erreicht.

Christoph Sumann (2 Strafminuten/1:10,8 zurück) und Daniel Mesotitsch (1 Strafminute/1:24,4) klassierten sich am Donnerstag in Hochfilzen auf den Rängen sechs und sieben.

Sumann, der nach 15 von 20 Schüssen mit fehlerfreier Leistung geführt hatte, vergab mit zwei Fehlern im letzten Stehend-Anschlag einen Podestplatz. Den Sieg sicherte sich der Russe Maxim Tschudow (1) vor seinem Landsmann Iwan Tscheresow (2/47,6 zurück) sowie dem Schweden Björn Ferry (1/48,5).

OE24 Logo